Vor 70 Jahren: Einziger Zwickauer Traktor geht in Serie

Zwickau (dpa/sn) - Wo einst edle Limousinen gebaut wurden, liefen nun Traktoren vom Band: Im ehemaligen Horch-Werk ging vor 70 Jahren der erste und einzige Traktor aus Zwickau in Serie. Am 21. Mai 1949 feierte der «Pionier» Premiere und wurde unter der Typenbezeichnung RS 01/40 und der Marke IFA in den 50er Jahren zum wichtigsten Traktor der DDR-Landwirtschaft. In nur eineinhalb Jahren wurden in Zwickau 2605 Stück gebaut. Ende 1950 wurde die Fertigung in das thüringische Nordhausen verlagert, weil in Zwickau Kapazitäten für den ersten eigenständig entwickelten DDR-Lkw benötigt wurden. Insgesamt wurden rund 20 000 Traktoren dieses Typs gebaut. Ein Exemplar steht in der Dauerausstellung des August-Horch-Museums. Zudem pflegt ein Zwickauer Verein die Tradition des «Pioniers» weiter.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...