Vorhaben beim Straßenbau getauscht

Gutenbergstraße macht der Kolpingstraße Platz

Zwickau.

Die Stadt Zwickau gibt ihre Pläne auf, die Gutenbergstraße im Stadtteil Marienthal in diesem Jahr auszubauen. Dafür soll die Kolpingstraße zwischen Crimmitschauer Straße und Leipziger Straße eine neue Straßendecke bekommen. Der Bauausschuss des Stadtrates soll auf seiner nächsten Sitzung am 24.Juni den Tausch der Baumaßnahmen beschließen.

Der Bau der Gutenbergstraße zwischen Antonstraße und Marienthaler Straße sollte gemeinsam mit Bauarbeiten der Wasserwerke Zwickau erfolgen. Zur Ausschreibung ging jedoch kein Angebot ein. Eine weitere Ausschreibung würde die Baumaßnahme derart verzögern, dass sie mit hoher Wahrscheinlichkeit 2019 nicht mehr umgesetzt werden kann und damit die Fördermittel verfallen, hieß es. Unter der Voraussetzung, dass 2020 eine Baufirma gefunden werden kann, wurde der Bau auf das nächste Jahr verschoben. Dafür bekommt die Kolpingstraße neuen Asphalt. Die Fahrbahn hat in den letzten Jahren unter der starken Beanspruchung und zusätzlich unter Winterschäden gelitten.


Mit der neuen Asphalt- und teilweise auch der Binderschicht soll auch verhindert werden, dass sich die Schäden in tiefere Lagen ausbreiten. Ausgeführt werden sollen die Arbeiten im dritten oder vierten Quartal dieses Jahres. Da die Bundesstraße 175 nicht langfristig gesperrt werden kann, soll die Bauzeit maximal 16 Werktage betragen. Insgesamt soll die Deckenerneuerung 265.600 Euro kosten. (nkd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...