Was bedeutet der NSU für Zwickau?

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Zehn Jahre Selbstenttarnung des Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) - ein bedeutender Anlass, um miteinander ins Gespräch zu kommen, findet auch die Volkshochschule Zwickau und lädt deshalb für Mittwoch zu einem politischen Stammtisch ein. Sie möchte mit den Bürgerinnen und Bürgern zu folgenden Fragen ins Gespräch kommen: Was bedeutet diese Geschichte für die Stadt Zwickau? Wie erleben die Zwickauer das vor Ort? Und wie bewerten sie die Wahrnehmung ihrer Stadt von außen? Gilt Zwickau noch immer als Heimat rechten Terrors? Welche politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Konsequenzen gab und gibt es für die Region? Begleitet wird die Diskussion von einem Experten, der die Dimensionen des Rechtsextremismus in Sachsen näher beleuchtet. Der Stammtisch wird von der Zwickauer Journalistin Claudia Drescher moderiert. Der Eintritt ist frei. (ja)

Der politische Stammtisch findet am Mittwoch von 18 bis 20 Uhr im "Brauhaus" in Zwickau, Peter-Breuer-Straße 12-20, statt. Eine Anmeldung bei der Volkshochschule ist unter Telefon 0375 440223801 oder online möglich. www.vhs-zwickau.de

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.