Wegebau am Einheitsdenkmal

Wegebau am Einheitsdenkmal

Das Gelände rund um das Einheitsdenkmal in Zwickau soll aufgewertet werden. Geplant ist der Bau von gut begehbaren Wegen mit einer wassergebundenen Decke und Einfassungen aus gebrochenem Granitgroßpflaster, informiert Stadtsprecher Mathias Merz auf Anfrage. "Die neuen Wege sollen sternförmig an die tangierenden Fußwege anschließen. Auch Sitzgelegenheiten will man aufstellen. Ziel sei es, das Denkmal harmonisch in das Ensemble von Schloss Osterstein und Gasometer zu integrieren. Investiert werden sollen 15.000 Euro. Die Stadt erhält für die Bauarbeiten Fördergeld vom Bund und vom Land. (vim)

0Kommentare Kommentar schreiben