Weichen werden gewechselt: Busse fahren

Auf Straßenbahnlinien inZwickau gibt es Einschränkungen

Zwickau.

Wegen einem Weichenwechsel sowie weiteren Instandhaltungsarbeiten in Zwickau werden ab Mittwoch bis Freitag Änderungen auf den Straßenbahnlinien 4, 5 und 7 wirksam.Darüber informieren die Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau (SVZ) und bitten Kunden, diese Veränderungen zu beachten.

Mittwoch: Die Straßenbahnlinie 4 verkehrt ab 5.45 Uhr im Schienen- ersatzverkehr (SEV) mit Bussen zwischen den Haltestellen "Neumarkt" und "Städtisches Klinikum". Der SEV Linie 44 verkehrt ab 5.45 bis 17Uhr zwischen "Neumarkt", "Georgenplatz" und "Städtisches Klinikum". Ab 17.15 Uhr bis Betriebsschluss verkehrt der SEV auf der Linie 4 durchgängig zwischen Pölbitz und HBK. Die Haltestellen "Brander Weg", "Virchowplatz" und "Städtisches Klinikum" werden in unmittelbarer Nähe zur Straßenbahnhaltestelle (Haltestelle Linie 27) bedient. Die Haltestelle "Gudrunstraße" kann nicht bedient werden. Die Straßenbahnlinie5 entfällt am Mittwoch ganztägig, informieren die SVZ. Die Linie 7 verkehrt von6 bis 17 Uhr im Zehn-Minuten-Takt zwischen den Haltestellen "Pölbitz", "Neumarkt" und "Hauptbahnhof".

Donnerstag und Freitag: Die Straßenbahnlinien 4 und 5 verkehren bis circa 20 Uhr nur bis zur Haltestelle "Paulusstraße". Ab dort bis zum "Städtischen Klinikum" wird Schienenersatzverkehr eingerichtet. Der SEV Linie 44 verkehrt zwischen "Paulusstraße" und "Städtischem Klinikum"; ab 20.15 Uhr durchgängig zwischen "Pölbitz", "Neumarkt" und "Städtischem Klinikum". Die Haltestellen "Brander Weg", "Virchowplatz" und "Städtisches Klinikum" werden im Schienenersatzverkehr in unmittelbarer Nähe zur Straßenbahnhaltestelle (Linie 27) bedient. Die Haltestelle "Gudrunstraße" kann nicht bedient werden. Die Straßenbahnlinie 7 verkehrt ganztägig nach Normalfahrplan, heißt es von den Städtischen Verkehrsbetrieben. (ja)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...