Weihnachten endet am Sonntag

Mariä Lichtmess beendet die Zeit der Lichter

Lichtentanne.

Der Mülsener Geschichtenschnitzer Swen Kaatz (Foto) lässt am Sonntag von 16.30 bis 19.30 Uhr im Lichtentanner Kulturzentrum "St. Barbara" die Weihnachtszeit ausklingen. Begleitet wird er dabei von einem Gitarristen. Anlass für die nachweinachtliche Veranstaltung ist Mariä Lichtmess, mit dem am 2. Januar die Weihnachtszeit ausklingt. "Ich möchte das Licht der Weihnacht noch einmal leuchten lassen, damit wir es im Alltag nicht vergessen. Dafür werde ich die Besucher mit Geschichten aus dem Buch 'Der Geist des Kaffees' in die Welt der Sagen und damit gleichzeitig in die nähere und nicht so nahe Heimat des Kaffees, des Lieblingsgetränks der Sachsens entführen", verspricht Kaatz.

In weiten Teilen des Erzgebirges ist es Tradition, dass die Lichter in den Fenstern bis zum 2. Februar brennen, teilweise die Christbäume ebenfalls bis zu diesem Tag stehen. Lichtmess gilt als eines der ältesten Feste der christlichen Kirche. Gefeiert wurde es in Jerusalem schon seit Anfang des 5. Jahrhunderts am 40.Tag nach der Geburt Jesu. (awo)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.