Wichtige Straße in Zwickau ab Mittwoch dicht

Deckenerneuerung soll bis 15. November abgeschlossen sein

Zwickau.

Eine der wichtigsten Verbindungsstraßen in Zwickau ist ab Mittwoch voll gesperrt: die Kolpingstraße zwischen Crimmitschauer und Leipziger Straße. Dann beginne die im Bau- und Verkehrsausschuss des Stadtrates beschlossene Deckenerneuerung, sagte Heike Reinke von der Stadtverwaltung.

Die starke Beanspruchung und auch Witterungseinflüsse - insbesondere in den Winterperioden - hätten ihre Spuren hinterlassen und machten eine Instandsetzung dringend erforderlich, so Reinke weiter. Erneuert werde die Asphaltdeckschicht und in einzelnen Abschnitten auch die Binderschicht. Damit könne weiteren Schädigungen und weitaus aufwendigeren Sanierungsarbeiten vorgebeugt werden. Erneuert werden dabei nach Angaben des Rathauses auch die Schleifen für die Ampelanlage - im Bereich des Knotens Kolpingstraße/Leipziger Straße kommen sogar neue hinzu. Damit sollen die Voraussetzungen für das Linksabbiegen von der Leipziger in die Kolpingstraße geschaffen werden. "Der eigentliche Umbau der Ampeln dort erfolgt voraussichtlich Ende 2019 beziehungsweise Anfang 2020", teilte Reinke mit.

Beauftragte Baufirma ist die Strabag AG aus Wilkau-Haßlau. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 157.000 Euro. Dauern soll das Ganze nicht länger als 16 Werktage. Voraussichtlich am 15. November wird demnach alles fertig sein.

Die Kolpingstraße war 1996 in der jetzigen Form grundhaft ausgebaut worden und ist Bestandteil der B 175. Sie dient als Verbindungsstraße der westlichen Stadtteile zur B 93. Die Umleitungen werden ausgeschildert und führen über die Pölbitzer Straße, Jahnstraße und Crimmitschauer Straße. (sf)

 
 
Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...