Wieder mehr Insassen in der JVA

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Die Justizvollzugsanstalt an der Schillerstraße in Zwickau ist im Vergleich zum Vorjahr wieder besser ausgelastet. Das geht aus einer Anfrage der Landtagsabgeordneten Juliane Nagel (Die Linke) an das Justizministerium hervor. Von den insgesamt 136 im geschlossenen Vollzug zur Verfügung stehenden Haftplätzen waren im Juni 109 belegt, was einer Auslastung von 80,1 Prozent entspricht. Ein Jahr zuvor hatte die Auslastung bei 74,3 Prozent gelegen. Infolge der Coronapandemie waren vor allem Ersatzfreiheitsstrafen wegen nicht bezahlter Geldstrafen nicht vollstreckt worden, worauf zahlreiche Zellen leer standen. Die Zwickauer JVA gehört damit neben Zeithain (76,2 Prozent) und Görlitz (78,5 Prozent) zu den Haftanstalten mit der geringsten Auslastung. Am besten ist die JVA Chemnitz ausgelastet. Von den 256 Haftplätzen waren zur Jahresmitte 94,1 Prozent belegt. (nkd)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.