"Wild East Town" feiert 20-Jähriges

Country-Frühling lockt am Samstag auf Windberg

Zwickau.

Zum 20. Mal lädt die "Wild East Town" zum Country Frühling auf das Vereinsgelände des American Living History Clubs "Wild East" Zwickau, Paul-Lorenz-Straße 52, ein. Los geht's am Samstag um 14 Uhr. Die offizielle Saisoneröffnung bildet traditionsgemäß wieder ein Tag der offenen Tür. Alle Interessierten bekommen die Möglichkeit, die Town, deren "Bewohner" sowie den Verein kennenzulernen. Ebenso sind die Fans und Freunde der US-amerikanischen Geschichte eingeladen. Besucher erwartet ein buntes Programm, insbesondere für Kinder. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Eintritt kostet 1 Euro (Kinder frei).

"Für unseren Verein ist dieses Jahr ein kleines geschichtsträchtiges Ereignis", erklärt Frank Seifert, der 2.Vorsitzende. Vor 20 Jahren, im Jahr 1999, begann ein kleiner Haufen Country-Begeisterte, in einem winzigen Areal auf dem Zwickauer Windberg sesshaft zu werden. Inzwischen hat sich der Verein und seine Town zu einer nationalen sowie internationalen Adresse der darstellenden US-amerikanischen Geschichte des 18. und 19. Jahrhunderts gemausert. Ganz im Zeichen des Jubiläums wird auch das Sommerfest vom 3. bis 7. Juli stehen. Der Verein sucht dafür Mitstreiter. "Unsere Mitglieder vertreten verschiedene Epochen und Genres, können aber nicht allein die ganze Bandbreite und Versorgung der zu erwartenden Gäste abdecken", heißt es in einem Aufruf auf der Facebookseite des Vereins. Man sei deshalb auf die Hilfe von Freunden, Gruppen und freier "Hobbyisten" angewiesen. (tc)

Christoph Ulrich

Ulrichs Bilanz:Der „Freie Presse“-Wirtschaftsnewsletter von Chef­korrespondent Christoph Ulrich

kostenlos bestellen

www.wild-east-town.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...