Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Zwickau auf 244 gestiegen

Zwickau.

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen ist im Landkreis Zwickau bis Donnerstagvormittag, 11 Uhr, auf 244 gestiegen. Das teilte das Landratsamt mit. Am Mittwochvormittag waren es noch 221 Infektionen gewesen. Von den erkrankten Personen in Westsachsen befinden sich zehn in stationärer Behandlung. Weitere Todesfälle gab es bis Mittwochvormittag nicht. Bisher sind im Landkreis Zwickau drei Menschen an den Folgen der Corona-Erkrankung verstorben.

Die meisten infizierten Personen, aktuell 68 (vier Fälle mehr als am Mittwoch), sind in Zwickau registriert worden. Es folgen Bernsdorf mit 36 Fällen, Werdau mit nunmehr 30 Fällen (drei mehr als am Mittwoch), Lichtenstein mit 17, Crimmitschau mit 15 und Reinsdorf mit 12. In Lichtenstein, Crimmitschau und Reinsdorf stieg die Zahl der registrierten Coronafälle gegenüber dem Vortag um jeweils zwei.

Die Zahl der angeordneten Quarantänen stieg bis Mittwochvormittag auf insgesamt 835, davon wurden 254 inzwischen aufgehoben, sodass sich aktuell 581 Personen in Quarantäne befinden. (dha)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.