Zivilstreife beobachtet illegales Autorennen

Zwickau.

Drei Autofahrer haben sich laut Polizei am späten Freitagabend ein illegales Autorennen auf der B 93 geliefert. Einer Mitteilung der Polizeidirektion Zwickau zufolge wurde eine Zivilstreife Zeuge des Rennens, das am Ortsausgangsschild in nördlicher Richtung seinen Lauf nahm. Daran beteiligt waren demnach Autos der Marken BMW, Audi und Hyundai. Deren Fahrer seien mit Geschwindigkeiten von über 200 Stundenkilometer unterwegs gewesen. Der Audi und der Hyundai fuhren entweder an der A 4 oder an der Abfahrt Meerane ab, während der BMW gen Thüringen fuhr. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen des Geschehens. (kru)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.