Zu Ostern plätschern die Brunnen wieder

Hohenstein-Ernstthal.

Die Brunnensaison hat begonnen. In der Karl-May-Stadt sprudeln nun wieder der Marktbrunnen, genannt die "Kalte Hedwig", der Bergbaubrunnen auf dem Altmarkt, der Stadtrechtsbrunnen im Textil- und Rennsportmuseum, der Kugelbrunnen auf dem Zillplatz, der artesische Brunnen im Stadtgarten und der Kugelbrunnen in Wüstenbrand. Die Frauen und Männer vom Bauhof haben die Wasserspender in den vergangenen Tagen ausgewintert. "Das sollte noch vor Ostern passieren. Brunnen bringen immer etwas Erfreuliches ins Stadtbild. Das ist gerade in der aktuellen Situation ein kleiner Lichtblick", sagt Oberbürgermeister Lars Kluge (CDU). (hpk)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.