Zwickau: Gedenktafeln für NSU-Opfer wurden geweiht

Bischof Heinrich Timmerevers hat am Freitagabend im voll besetzten Zwickauer Dom Sankt Marien zehn Gedenktafeln für die Opfer des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) geweiht. Diese sind gedacht für die zehn Gedenkbäume, die in Erinnerung an die zehn Mordopfer der Terrorgruppe gepflanzt werden. Die Weihe fand im Rahmen eines ökumenischen Festgottesdienstes anlässlich 25 Jahre Zwickauer Peter-Breuer-Gymnasium statt. Das christliche Gymnasium wird in Trägerschaft des Bistums Dresden-Meißen geführt. Noch bis zum 8. November findet eine Festwoche zum Schuljubiläum statt. Dazu gehören ein Konzert in der Pauluskirche am Montag ab 19 Uhr, ein Vortrag zum Thema "Fake News" am Dienstag ab 19.30 Uhr am Gymnasium sowie ein Schulfest am Freitag ab 15 Uhr. (ja)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...