Zwickau: Rohrbruch bleibt unrepariert

Zwickau.

Ein Rohrbruch im Zwickauer Robinienweg hat am Sonntag die Trinkwasserversorgung in Teilen Marienthals zeitweise gestört. Wie die Wasserwerke Zwickau auf ihrer Webseite mitteilten, waren Haushalte in den Bereichen Werdauer Straße, Eschenweg, Robinienweg, Waldstraße und angrenzende Straßen betroffen. Dort kam es demnach zu Druckschwankungen und Versorgungsausfällen. Ein Mitarbeiter der Wasserwerke erklärte gegen Sonntagmittag auf Nachfrage, dass man die Wasserversorgung wieder hochgefahren habe. Demnach sollte es danach keine Versorgungsprobleme mehr geben. Die beschädigte Trinkwasserleitung konnten die Wasserwerke am Sonntag unter Druck allerdings nicht reparieren. Dazu benötige es eine umfangreiche Vorbereitung, so der Mitarbeiter. Austretendes Wasser läuft bis zur Reparatur oberflächlich ab. (dha)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.