Zwickau: Städtische Einrichtungen schließen - Kitas haben derzeit regulären Betrieb

Zwickau.

Aufgrund der Coronakrise bleiben städtische Einrichtungen ab Montag, 16. März, geschlossen. Diese Regelung betrifft die städtischen Museen (Priesterhäuser, Galerie am Domhof, Kunstsammlungen, Robert-Schumann-Haus), die Stadtbibliothek, die städtischen Bäder und Sportstätten, das Robert Schumann Konservatorium, die Jugendeinrichtungen (Airport, City Point, Atlantis) und die Stadtbibliothek. Das August-Horch-Museum wird ab der kommenden Woche ebenfalls geschlossen bleiben. Die städtischen Kitas haben zunächst regulären Betrieb. Das teilt die Stadt mit. Die Maßnahmen sollen dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Die Einrichtungen bleiben zunächst bis einschließlich 30. April geschlossen.

Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD): "Uns ist bewusst, dass die Maßnahmen teilweise tiefe Einschnitte für die Einwohnerinnen und Einwohner bedeuten, hoffen aber, dass wir angesichts der Lage auf breites Verständnis stoßen. Zugleich bitte ich alle Zwickauerinnen und Zwickauer, Ruhe zu bewahren sowie besonnen und solidarisch zu agieren. Wichtig ist auch, die offiziellen Informationen und Hinweise der Behörden, wie beispielsweise des Landratsamtes oder der Sächsischen Regierung, zu beachten. Dies gilt insbesondere für Hygiene- und Verhaltensvorschriften."

Die Stadtverwaltung hat weiterhin geöffnet. Geändert werden sollen die Öffnungszeiten des Bürgerservices im Rathaus. Über diese wird noch informiert. Bürgerinnen und Bürger sollten schon jetzt nur die Anliegen erledigen, die unbedingt erforderlich sind. Auch die städtischen Kindertageseinrichtungen haben zu Wochenbeginn regulär geöffnet. Änderungen können sich mit dem zu erwartenden Erlass des Freistaates ergeben. Hierüber wird die Stadtverwaltung kurzfristig informieren.

Entsprechend der Anordnung des Sächsischen Kultusministeriums gilt ab Montag an öffentlichen Schulen unterrichtsfreie Zeit. Die Schulen bleiben geöffnet, um eine Betreuung der Schülerinnen und Schüler absichern zu können. Auch hier ist jedoch in der kommenden Woche eine weitergehende Regelung seitens des Freistaates angekündigt.

Nutzer der Stadtbibliothek werden gebeten, ihre Verlängerungen telefonisch (Tel.: 0375 834301) oder elektronisch über den Bibliothekskatalog OPAC (www.stadtbibliothek-zwickau.de) vorzunehmen. Die Nutzung der "Onleihe" sowie des Filmportals "Filmfriend" ist für angemeldete Nutzer auch weiterhin online möglich. Am Robert-Schumann-Konservatorium entfallen neben Veranstaltungen auch sämtliche Kurse und Unterrichtseinheiten. Eltern richten Fragen bitte an die jeweiligen Lehrer oder an das Sekretariat der Musikschule.

Links zu wichtigen Behörden oder zu Informationsmöglichkeiten zum Coronavirus sowie ausgewählte Informationen aus Zwickau sind unter www.zwickau.de/corona zu finden. (heha)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.