Zwickau verkauft frühere Schule

Zwickau.

Die frühere Schillerschule in Zwickau wird an einen Investor verkauft, der in unmittelbarer Nähe des Gebäudes in Oberplanitz wohnt. Das hat der Finanzausschuss des Stadtrates am Dienstag einstimmig beschlossen. Der Anwohner will die Immobilie, für die er gut 225.000 Euro bezahlt, in ein Wohnhaus mit sechs Wohnungen umbauen. Auf dem Grundstück sollen nicht nur Parkplätze für die künftigen Bewohner entstehen, sondern auch weitere Stellflächen, die umliegende Anwohner mieten können. Das könnte die schwierige Parkplatzsituation auf der engen Schulstraße verbessern. Stadtrat Michael Luther (CDU) zeigte sich erfreut über Überlegungen im Rathaus, die Straße künftig als Einbahnstraße auszuweisen. Bislang habe es immer geheißen, das sei nicht möglich. Finanzbürgermeister Sebastian Lasch (SPD) antwortete, die Prüfung dauere noch an. (jop)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.