Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

Zwickau: WHZ-Team knüpft Kontakte in Westafrika

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Gesundheits- und Pflegewissenschaftler der Westsächsichen Hochschule haben in Ghana Unis und deren Kliniken besucht, um eine enge Kooperation anzuschieben. Im Herbst ist ein Gegenbesuch geplant.

Zwickau. Drei Vertreter der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) haben in den vergangenen Tagen bei einer viertägigen Reise ins westafrikanische Ghana Kontakte zu drei Universitäten des Landes geknüpft. Prof. Dr. Tom Schaal, Prof. Dr. René Schubert und Tim Tischendorf von der Fakultät Gesundheit- und Pflegewissenschaften reisten nach Accra, Ho und Cape Coast, um dort die Unis sowie Kliniken der Hochschulen zu besuchen.

Mit jeder der drei Universitäten wurde ein sogenanntes Memorandum of Understanding vorbereitet, welche zum Teil bereits unterzeichnet worden seien, heißt es in einer Mitteilung der WHZ. Die Zwickauer sprechen von „bedeutenden Kooperationen mit drei renommierten Universitäten“. Hauptthemen der Kooperation seien neben dem beabsichtigten Austausch von Studierenden und Fakultätsmitarbeitern sowie gemeinsamen Forschungsprojekten auch die Stärkung der Rolle der ghanaischen Universitäten in ihrer Region sowie die Stärkung der Altenpflege. Zudem soll der Zugang zu digitalen Gesundheitslösungen für breite Teile der Bevölkerung und das Training digitaler Gesundheitskompetenzen in das Programm einfließen.

Das vom Deutschen Akademischen Austauschdienst finanzierte Projekt soll maßgeblich vorangetrieben werden, wenn im November ein Gegenbesuch von sieben ghanaischen Professoren ansteht. (kru)

Icon zum AppStore
Sie lesen gerade auf die zweitbeste Art!
  • Mehr Lesekomfort auch für unterwegs
  • E-Paper und News in einer App
  • Push-Nachrichten über den Tag hinweg
  • Sie brauchen Hilfe? Hier klicken
Nein Danke. Weiter in dieser Ansicht.

Das könnte Sie auch interessieren