Zwickauer Kitas kürzen Öffnungszeit

Maximal neun Stunden Betreuung ab Dienstag

Zwickau.

Die kommunalen Kindertagesstätten und Horte in Zwickau schränken ab Dienstag ihren Regelbetrieb ein. Das teilte die Stadtverwaltung am Montag mit. Aufgrund der neuen Corona-Schutz-Verordnung werden die Kinder in Tagesstätten ab Dienstag nur noch in festgelegten Gruppen mit gleichbleibendem Personal in festen Räumen betreut. Um das zu gewährleisten, müssten die Öffnungszeiten reduziert werden. An Wochentagen sind die Kitas daher nur noch zwischen 7 und 16 Uhr geöffnet. Zudem werden die kommunalen Jugendeinrichtungen Airport, City Point, Spielhaus, Freizeitzentrum Marienthal und Atlantis für den Rest des Jahres geschlossen. Das dort tätige Fachpersonal soll den Angaben zufolge zur Absicherung der Kinderbetreuung in den Kitas eingesetzt werden. Elternbeiträge für die zehnte und elfte Betreuungsstunde in Kitas entfallen für den Dezember. Betroffene Eltern müssen nur für maximal neun Stunden den Elternbeitrag bezahlen. (ael)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.