Zwickauer Rathaus soll streiken

Zwickau.

Die Gewerkschaft Verdi hat im Tarifkonflikt im Öffentlichen Dienst die Beschäftigten der Zwickauer Stadtverwaltung für Mittwoch zum Warnstreik aufgerufen. Mitarbeiter von Kindertagesstätten sollen ausdrücklich nicht streiken, so die Gewerkschaft. Kitas bleiben demnach weiter offen. Ob es Einschränkungen beim Bürgerservice gibt, ist noch nicht bekannt. Laut Verdi wolle man einen Tag vor der dritten Verhandlungsrunde den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen. Die Gewerkschaft fordert 4,8 Prozent mehr Lohn für die Beschäftigten in der Verwaltung. Der Streik hat nichts mit dem ÖPNV zu tun. (ael)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.