Menü

Themen:

 

Holzkirche soll im Müll landen

Chemnitz. Um die einst auf dem Kaßberg errichtete hölzerne Notkirche der Dreieinigkeitsgemeinde gibt es Streit. Der Eigentümer des Bauwerks, ein Chemnitzer Unternehmer, will das Gotteshaus offenbar ...

erschienen am 27.04.2011

Diesen Artikel ...
 
Kommentare
1
(Anmeldung erforderlich)
  • 27.04.2011
    22:35 Uhr

    gelöschter Nutzer: Die Erhaltung historischer Gebäude und sei es "nur" einer ehem. "Notkirche" ist von unschätzbarer geschichtlicher Bedeutung gerade für das Werteverständniss unserer Kinder und Jugendlichen. Da wird schnell der Ruf nach staatlicher, materieller Hilfe laut doch denen sind Grenzen gesetzt. Hier sollten die Kirchen und Ihre Mitglieder so wie private Sponsoren einspringen und ihren gesellschaftlichen Pflichten nachkommen.
    Wir betreiben in Rabenstein einen Campingplatz, fühlen uns keiner Konfession zugehörig. Trotzdem stellen wir oft und gern Gläubigen verschiedenster Orientierung unser Gelände als Begegnungsstätte zur Verfügung. Auch die alte Holzkirche könnte hier ein Zuhause finden. So alle Beteiligten die Kosten und Bürokratie im Rahmen halten, könnte hier in der Ruhe des Rabensteiner Waldes eine Begegnungsstätte für Menschen geschaffen werden. Unsere Gäste kommen wirklich aus aller Welt und wir sind bemüht weltoffene Gastgeber zu sein. Heute sind ehem. Kriegsgegner oft Freunde, ebenso sollten sich die verschiedenen Religionen der Erde zu achten lernen so wie dies schon so oft auf unserm Platz der Fall ist. Der Aufbau dieses Hauses wäre ein echt zukunftsträchtiges Projekt.

    mfg

    Peter Barthel

    0 0
     
Das könnte Sie auch interessieren
  • 31.12.2014
  • freiepresse.de
  • Chemnitz
Andreas Seidel

Teil des Busbahnhofs soll bleiben 5

Denkmalschützer fordern den Erhalt des Dachs des Servicegebäudes. Damit ist die Gestaltung des Vorplatzes der früheren Aktienspinnerei wieder offen. Dabei hatte es schon einmal einen Ideenwett- bewerb dafür gegeben. weiter lesen

  • 13.12.2014
  • freiepresse.de
  • Chemnitz
Andreas Seidel

Investor ändert seine Pläne für die ehemalige Textilfabrik  

Taura. Bis Ende 2016 sollen 31 Wohnungen für Junge und Alte im Hauptgebäude entstehen. Der denkmalgeschützte Elfgeschosser soll ein Haus der Generationen werden. weiter lesen

  • 06.01.2015
  • freiepresse.de
  • Chemnitz
Sandro Schmalfuss

Wo sind die Obelisken am Rathaus?  

Die Steinpfeiler wurden abgenommen und eingelagert. 2016 sollen sie wieder angebracht werden - im Zuge weiterer Bauarbeiten am Verwaltungssitz. weiter lesen

  • 14.11.2014
  • freiepresse.de
  • Chemnitz
Grafiken: Recontrol

Zwei neue Altenpflegeheime für die Stadt Burgstädt  

Burgstädt. Zehn Millionen Euro will ein Investor in den Bau der Häuser investieren. Baustart soll Mitte 2015 sein. Aber es gibt noch Klärungsbedarf. weiter lesen

 

 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Do

2 °C
Fr

1 °C
Sa

1 °C
So

1 °C
Mo

1 °C
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiter lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Newsletter

Mit dem Newsletter der Redaktion immer auf dem Laufenden sein.

Hier anmelden!

 
Fit und Gesund in Chemnitz

Fit und gesund

 
Online Beilagen

Die aktuellen Angebote von Ihrem Media Markt Chemnitz

Wer will, der kriegt alles für kleine Raten.

 
Online Beilagen

Die Wahnzins-Angebote. Haben wir.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
Ärztliche Notdienste

Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiter lesen
 
Unsere Partner
Chursächsische Sachsenlotto
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm