Menü

Themen:

 

Radio Hamburg entschuldigt sich bei Auern

Moderator Silvio Zschage vom MDR hat dem Auer Oberbürgermeister Heinrich Kohl (CDU) eine Entschuldigung des Moderators Horst von Radio Hamburg überbracht. Dieser hatte ein Motivationslied für den abstiegsgefährdeten ...

erschienen am 26.03.2012

Diesen Artikel ...
 
Kommentare
1
(Anmeldung erforderlich)
  • 26.03.2012
    17:29 Uhr

    Wahrheit: "Die Zeile resultierte aus der Geschichte, dass es in Bergdörfern früher häufig mal Inzestfälle gab, weil sie nicht rauskamen"

    In der Art "Oh es ist nunmal ein Vorurteil".....Sehr beschwichtigend...

    0 0
     
Das könnte Sie auch interessieren
  • 20.10.2014
  • freiepresse.de
  • Aue

Schieflage bei Zweckverband belastet Kommunen finanziell  

Aue/Schwarzenberg. Immer mehr Mitglieder wollen den Verband Kisa verlassen. Meist geht es darum, eine angekündigte Umlage zu vermeiden. Doch die dürfte auch nach dem Austritt fällig werden. weiter lesen

  • 07.10.2014
  • freiepresse.de
  • Aue
Landesvermessungsamt

Ja zum Auer Sport- und Freizeitzentrum  

Aue. Auf dem Gelände des einstigen Bahnbetriebswerkes sollen ein Großspielfeld, Rundlaufbahnen, Flutlichtanlage und Zuschauertraversen entstehen. Zudem auch zwei Kunstrasenplätze und ein Mehrzweckgebäude mit Umkleide-, Sanitär-, Schiedsrichter- und Trainerräumen. Ein ehrgeiziges Projekt - aber mit finanziellen weiter lesen

  • 24.10.2014
  • freiepresse.de
  • Aue

Zweckverband - Kisa soll Thema im Stadtrat werden  

Aue. Das Chaos im Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Sachsen (Kisa) soll nun auch zum Thema im Auer Stadtrat werden. "Das jahrelange augenscheinliche ... weiter lesen

  • 05.12.2014
  • freiepresse.de
  • Aue

Aue kämpft um die Landesausstellung  

Aue. Nach den Pannen in Zwickau fordern Landespolitiker und Aues Oberbürgermeister eine neue Entscheidung über die Vergabe der Großveranstaltung. weiter lesen

  • 04.11.2014
  • freiepresse.de
  • Aue

Asylbewerber sollen in Aue arbeiten  

Aue. Der Auer Stadtrat Tobias Andrä (SPD) möchte Asylbewerber in gemeinnützige Arbeiten in der Stadt einbinden. Diesen Vorschlag machte er in der jüngsten ... weiter lesen

  • 08.12.2014
  • freiepresse.de
  • Aue
R. Wendland (Archiv)

Entscheid zu Silberberg kommt nun doch 2017  

Aue. Alles nur Provokation? Mit seiner Ansage im Gemeinderat, vorerst nur mit Aue oder mit Schneeberg über eine Einheitsgemeinde reden zu wollen, hatte Bad ... weiter lesen

  • 08.11.2014
  • freiepresse.de
  • Aue
Georg Dostmann

Stadt Aue will Jobs für Asylbewerber anbieten 1

Aue/Schneeberg. Harken, Fegen, Putzen: Der Vorschlag aus dem Stadtrat, Flüchtlinge in gemeinnützige Arbeiten einzubinden, soll jetzt umgesetzt werden. weiter lesen

 

 
 
 
Wetteraussichten für Aue
Fr

10 °C
Sa

5 °C
So

3 °C
Mo

5 °C
Di

6 °C
In der Region unterwegs
 
Advent in der Region
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08280 Aue
Schneeberger Str. 17
Telefon: 03771 594-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr

weiter lesen
 
Wandern in der Heimat
 
Wirtschaft im Erzgebirge

Attraktiver Standort für das Besondere

Da steckt mehr drin! Die hohe Flexibilität und die große Bandbreite der im Erzgebirge ansässigen Unternehmen garantieren eine nachhaltige Entwicklung der gesamten Region.

weiter lesen
 
Neu

Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
 
 
 
Online Beilagen

Schenk dir den Weihnachtsstress!

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
Ärztliche Notdienste

Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiter lesen
 
Unsere Partner
Chursächsische Sachsenlotto
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm