Menü

Themen:

 
Willkommen im Archiv der Freien Presse!
Sie interessieren sich für einen
Artikel, der älter als 3 Monate ist?
Testen Sie das Digitalabo der
Freien Presse ohne Artikelbegrenzung
und inkl. "FP News"!

Hier geht's zum Angebot.

Schweinsköpfe vor Flüchtlingsheimen aufgespießt

Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag je einen Schweinskopf vor zwei Asylbewerberheimen im Erzgebirgskreis angebracht. Betroffen waren das ehemalige Landratsamt in Niederdorf bei Stollberg und ...

erschienen am 09.12.2015

44
Lesen Sie auch:
  • 16.08.2016
  • freiepresse.de
  • Schwarzenberg
Polizei findet aufgespießten Schweinskopf in Johann'stadt  

Johanngeorgenstadt. Unbekannte haben am Wochenende in Johanngeorgenstadt einen Schweinekopf auf einen Ständer montiert und an der Steigerstraße, in der Nähe des Ortseingangs, ... weiterlesen

  • 17.08.2016
  • freiepresse.de
  • Stollberg
Noch keine Lösung für Aldi-Frage  

Niederdorf. Niederdorfs Bürgermeister Stephan Weinrich (CDU) kann noch keine belastbare Antwort auf Bürgerfragen zur weiteren Zukunft des Aldi-Standorts in Niederdorf ... weiterlesen

  • 12.07.2016
  • freiepresse.de
  • Stollberg
Stadt testet ermäßigtes Schülerticket  

Stollberg/Niederdorf. Es ist nicht so, dass sich die Große Kreisstadt nicht um ihre Jugend kümmern würde. Stellvertretend seien nur der Ausbau des ehemaligen Schlachthofes ... weiterlesen

  • 14.09.2016
  • freiepresse.de
  • Stollberg
Stadträte lehnen höhere Kita-Gebühren ab  

Thalheim. Thalheimer Gremium verschiebt nach Debatte eine Entscheidung ins kommende Haushaltsjahr weiterlesen

 
Kommentare
44
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 12.12.2015
    22:01 Uhr

    voigtsberger: Schinderhannes: Noch einen Beitrag zu meiner NULL-Ahnung über Syrien, warum Assad nicht den IS mit Bodentruppen angreift ist doch ganz einfach, wenn man Karten lesen kann, denn die USA hat Rebellen und islamische Milizen mit Waffen ausgerüstet und die stehen zwischen den Fronten, mit dem Kalkül das diese Marodeure sich hauptsächlich gegen Assad wenden und mit dem IS paktieren und warum bombardiert die USA nur
    verlassene Dörfer und keine Ölfelder, um dem Geldfluss des IS auszutrocknen und dem Handel mit der Türkei als Nato-Mitglied zu beenden. Wo im Nahen Osten überall Menschenschlächter sitzen ist doch hoffentlich auch ihnen bekannt und da fährt Hr. Gabriel, Hr. Steinmeier zu den Saudis um nach schön Wetter zu betteln und die Zentrale der Aufklärungsstaffel und Luftbildauswertung ist in Katar stationiert, die zwei besten Unterstützer des IS, werden durch Politiker, die auch gleichzeitig Freunde der Asylpolitik sind hofiert. Wenn ich Kosten und die Realität der illegalen Einwanderung aufzähle, jammere ich nicht, nein ich möchte alle aufrütteln diesen Spuk gemeinsam ein Ende zu machen und endlich zur Verabschiedungskultur überzugehen.

    1 2
     
  • 12.12.2015
    11:55 Uhr

    aussaugerges: Wir waren im Betrieb sehr kritisch.
    Aber keiner war in der Partei.
    Und die da waren sind alle normal gewesen.
    Nur sie verlangen ständig eine Info, geht sie gar nichts an.
    In meiner Arbeit hatten wir nie ,nie was mit der Stasi zu tun.
    Kannten das Wort gar nicht sie Irrer.
    Das Wurde erst nache Wende benutzt.
    Im Westen gab es 5 Stasi Zentralen.Ist alles bekannt.
    (Kommunistenhetzjagd.)
    Mir ist jeder ehrliche KOMMUNIST LIEBER WIE DAS GESINDEL WAS WIR JETZT HABEN.
    Bänkster ,I-Mobilienhaie, Anwälte.

    3 2
     
  • 12.12.2015
    11:36 Uhr

    Schinderhannes: Sie, "aussaugerges", sind noch einer Lüge schuld. Ich schreibe nur STRAßENBAHN.

    Auch waren Sie doch höchstwahrscheinlich ein guter IM in Ihrer geliebten DDR. Diese Frage an Sie steht noch aus. Sie haben dies nie abgestritten. Gesinnungswandel.

    4 0
     
  • 12.12.2015
    11:18 Uhr

    aussaugerges: Der S-Hannes wird wohl auch keiner Arbeit in der DDR nachgegangen sein.
    Ich kenne viele solche bornierte Hetzer,Verräter und Wirtschaftflüchtlinge.
    Die sind aber alle wiedergekommen,komisch.
    BRÜSTEN SICH ABER WAS SIE IM westen geleistet haben.

    Es ist eben nicht alles schlecht gewesen.

    2 6
     
  • 12.12.2015
    10:50 Uhr

    Schinderhannes: @ „voigtsberger“:

    Ach, Herr „voigtsberger“, der Betonkopf sind wohl Sie. Die so genannte „DDR“ war auch meine Heimat auf deutschen Boden. Aber mir wäre es niemals in den Sinn gekommen, gegen meine Brüder im Westen eine Waffe in die Hand zu nehmen. Sie haben wohl einen Gesinnungswandel über Nacht gehabt. Damals für die Kommunisten eine Waffe in die Hand nehmen und heute reihen Sie sich in die Fremdenhasser a la AFD und Pegida ein, so wie Sie den rechtsradikalen Überfall auf den Bus in Jahnsdorf und die Schweineköpfe unter dem Hakenkreuz relativieren.

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZGEBIRGE/STOLLBERG/In-Jahnsdorf-entlaedt-sich-der-Fremdenhass-artikel9381305.php

    Von Syrien haben Sie 0, in Buchstaben NULL Ahnung. Assad kämpft kaum gegen den IS, weil dieser sie indirekt benutzt, um die FSA und andere Ableger zu schwächen. Ich würde nicht zu einem barbarischen Menschenschlächter und Diktator wie Assad zurückkehren. Aber dies nur nebenbei. Auch Ihnen empfehle ich dazu folgendes Buch:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/sachbuch/christoph-reuter-ueber-den-is-die-schwarze-macht-13617031.html

    Ist aber sicherlich auch für Sie nur „Lügenpresse“.

    Sicherlich besitzen Sie eine gewisse Intelligenz mit Ihrem Meisterabschluss. Aber ich vermute, dass Ihr Emotionaler Intelligenzquotient weit unter 100 liegt.

    Jammern tun doch Sie, wenn Sie immer hochrechnen, was Kriegsflüchtlinge kosten und was dies Sie kostet. In der Mehrzahl werden auch die ältesten Söhne vorausgeschickt, um eine Flucht nach Deutschland zu organisieren. Falls Sie Kinder haben, würden auch Sie für diese das Beste wollen und von einem bitterarmen Flüchtlingslager in der Türkei oder Jordanien als Kriegsflüchtling weiter ziehen.

    Ich habe noch ein gutes Zitat für Sie:

    „Stell Dir vor es ist Krieg und keiner geht hin. Dann kommt der Krieg zu Dir.“

    5 1
     

 
 
 
 
Wetteraussichten für Stollberg
Mo

19 °C
Di

20 °C
Mi

15 °C
Do

20 °C
Fr

23 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Stollberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Stollberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09366 Stollberg
Herrenstraße 19
Telefon: 037296 6990-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
Unsere Partner
Chursächsische Sachsenlotto
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm