Menü
 

Gersdorf: Brennende Reisighaufen geraten außer Kontrolle

erschienen am 27.03.2012

Gersdorf. Außer Kontrolle geraten sind am Montag, gegen 15.40 Uhr, brennende Reisighaufen in einem Gartengrundstück an der Kaisergrubenstraße. Laut Polizei dehnte sich das Feuer durch die Trockenheit auf das Grundstück aus, das dann in einer Ausdehnung von ca. 15 mal 30 Metern brannte. Menschen wurden nicht verletzt. Zehn Zaunfelder wurden in Mitleidenschaft gezogen. Die Freiwillige Feuerwehr Gersdorf war im Einsatz. Schadensangaben liegen noch nicht vor.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
Lesen Sie auch:
  • 29.04.2016
  • freiepresse.de
  • Blaulicht-Meldungen
Auerbach/V.: Brand in einer Werkstatt 

Auerbach/V. In einer Haustechnik-Werkstatt auf der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße im vogtländischen Auerbach kam es am Donnerstagabend gegen 20 Uhr zu einem ... weiter lesen

  • 29.04.2016
  • freiepresse.de
  • Blaulicht-Meldungen
Zwickau: Hausbewohner zündelt und löst Brand aus 

Zwickau. In der Nacht von Donnerstag zu Freitag rückte die Zwickauer Feuerwehr in die Werdauer Straße aus, um einen Wohnungsbrand zu löschen. Nach dem ... weiter lesen

  • 26.04.2016
  • freiepresse.de
  • Blaulicht-Meldungen
Hainichen: Feuerwehr löscht Hexenfeuer 

Hainichen. In der Nacht hat in Hainichen am Kastanienring ein Haufen Baumabschnitte gebrannt, der für ein Hexenfeuer bereit gelegt worden war. Die Freiwillige ... weiter lesen

  • 22.04.2016
  • freiepresse.de
  • Blaulicht-Meldungen
Netzschkau: Lagerschuppen brennt aus 

Netzschkau. Ein als Lager genutzter Schuppen hinter dem Rathaus, am Markt in Netzschkau ist am Freitag zwischen 2 Uhr und 2.40 Uhr in Flammen aufgegangen. ... weiter lesen

 
Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)

 
 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
So

15 °C
Mo

16 °C
Di

16 °C
Mi

8 °C
Do

17 °C
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Onkel-Max-Frage
Was haben "Nürnberger Trichter" mit den Schultüten zu tun?
Onkel Max
Tomicek

Angeblich geht der Brauch der Schultüten auf das 19. Jahrhundert und den Osten Deutschlands zurück. Stimmt das? Meine Mutter wurde 1915 oder 1916 eingeschult, sie ist auf dem Foto der Schuleinführung aber mit einem sogenannten Nürnberger Trichter zu sehen. Wie hängt das zusammen? (Diese Fragen stellte Gisela Kuhlmann-Schwarz aus Thalheim.)

Antwort lesen
 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken & Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte von Annaberg bis Zwickau finden Sie hier.

weiter lesen
 
 
 
 
Unsere Top-News bei Whatsapp & Co.

MorePixels/istockphoto.com

Weitere Informationen finden Sie hier

 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm