Menü

Themen:

 
Frenzy Reinholz singt den Titel "Os" auch im Videoclip.

Foto: Screenshot: FP/Youtube Bild 1 / 3

Kleinste Metalband der Welt legt mit Album los

Der Crimmitschauer Uwe Reinholz wandelt nun auf Solopfaden. Seine Suche nach einer Gastsängerin dauerte nur kurz.

Von Konrad Rüdiger
erschienen am 18.03.2016

Crimmitschau. Uwe Reinholz hat mit seinen 42 Jahren viele Bühnen und Künstlergarderoben gesehen. "Ich mache Musik seit ich 16 Jahre alt bin", sagt der Crimmitschauer. Er spielte unter anderem seit 1996 bei Toxic Smile die Gitarre. Damit ist jetzt Schluss. Zu viel Sex, Drogen und Rock 'n' Roll? "Nein", sagt er und lacht. "Es ist einfach sehr harte Arbeit, ob als Band oder allein." Im Februar brachte er nur wenige Monate nach seinem Ausstieg bei Toxic Smile ein eigenes Album heraus. "Drawn" (zu deutsch: Gezeichnet) heißt es. Seiner Ein-Mann-Unternehmung hat er den Namen Oak Ridge gegeben, was frei übersetzt "Eichenrücken" heißen kann. Zugleich ist so auch ein Atomforschungslabor im US-Bundesstaat Tennessee benannt.

Sein Album wiederum sieht Reinholz auch als Reaktion auf die professionellen Kompromisse in den Bands. "Manche Sachen lungerten auf dem Rechner herum, ohne dass was passiert ist", sagt Reinholz. "Vor zwei Jahren habe ich mir dann einen Ruck gegeben und das gebündelt." Das Ziel war etwas Freies. "Mit dem Album wollte ich meine eigenen Vorstellungen umsetzen." Ganz einsam sind die Solopfade dann aber doch nicht. Hilfe holte er sich von Pierre Laube, der den Schlagzeugpart "baute". Gitarre, Bass und Gesang nahm Reinholz selber auf, die Mischung übernahm Andy Schmidt, der Gründungsmitglied der Metalband Disillusion aus Leipzig ist. Zwei Lieder auf "Drawn" singt Reinholz' Frau Frenzy. "Sie ist als Gastmusikerin dabei und singt im ersten und letzten Lied des Albums", sagt Reinholz, der in Zwickau eine Gitarrenschule betreibt. Seine Ehefrau Frenzy ist auch im Video für den Song "Os" zu hören und zu sehen. "Die Strophenparts sind ohne Schnitte entstanden, das war schon sehr gut", sagt Reinholz. Das Video zu dem gut sieben Minuten langen und im Vergleich zu den übrigen Titeln eher ruhigen Stück ist ganz in Schwarz/Weiß gehalten. Weitere Videos sollen noch folgen, dann aber als animierte Filme und damit wohl ohne Frenzy Reinholz in der Hauptrolle.

Die Schublade für das Album und sein Projekt soll nach Reinholz' Wunsch Post-Metal sein: "Das ist ein guter Pool für viele Sachen, die in das Album eingeflossen sind." Die Wurzeln im Progressive Metal (einer Mischung aus Heavy Metal, Progressive Rock und Psychedelic Rock) sind dabei nicht zu verleugnen, die von Reinholz gesungenen Lieder sind deutlich düsterer als "Os". Der vorerst einzige Vertriebsweg ist der digitale Download. "Ich habe es bewusst nicht pressen lassen", sagt Reinholz. Ginge es nach dem gesunden Menschenverstand, hätte das Album nicht entstehen dürfen, auch wenn die Veröffent- lichungskosten zuletzt einen dramatischen Sinkflug nahmen. "Es ist immer noch ein Finanzgrab", sagt Reinholz.

Live gibt es Oak Ridge so schnell nicht zu sehen. "Dafür sind die Musikparts zu komplex. Es müssten fünf, sechs Musiker ran", sagt Reinholz. "Reizvoll wäre eine akustische Umsetzung, vielleicht für ein Trio." Vorerst bleibt es bei abrufbaren Dateien, ob als Lied oder Videoclip.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
Lesen Sie auch:
  • 08.03.2016
  • freiepresse.de
  • Werdau
Foto: Markus Böhm/PF
Die "Schlangenhaut" aus der Langenhessener Werkstatt  

Langenhessen. Albert Kießling schuf nach dem Krieg Keramiken mit einer speziellen Glasur. Seine Enkelin Ute Böhm ist auch als Keramikerin tätig, allerdings arbeitet sie hauptsächlich in Mecklenburg. weiter lesen

  • 21.05.2016
  • freiepresse.de
  • Werdau
Jeder Zweite fühlt sich wohl  

Werdau/Neukirchen/Crimmitschau. Ende April hatten wir die Bewohner im Gebiet entlang des Pleißentals zu ihren Lebensbedin- gungen befragt. Die nicht repräsentativen Ergebnisse werden nun zwei Wochen lang ausgewertet. weiter lesen

  • 20.05.2016
  • freiepresse.de
  • Werdau
Thomas Michel
Dauerbrenner: Auto aus Stroh wirbt fürs Feuerwehrjubiläum  

Blankenhain. Die Retter besitzen auch ein kreatives Talent. Das stellen sie in Blankenhain unter Beweis. weiter lesen

  • 20.05.2016
  • freiepresse.de
  • Werdau
W-Lan: Kommunen überholen Koalition  

Werdau/Zwickau. Freies Surfen beim Stadtbummel? Das ist in Westsachsen schon häufiger möglich als man denkt. Auch die Kreisstadt zieht in Kürze nach. weiter lesen

 
Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)

 
 
 
 
Wetteraussichten für Werdau
Do

17 °C
Fr

21 °C
Sa

24 °C
So

23 °C
Mo

20 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Werdau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Werdau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die aktuellen Angebote von Ihrem Media Markt Meerane

Hauptsache - der Haushalt stimmt!

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiter lesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08412 Werdau
Markt 32
Telefon: 03761 18960
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr, Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiter lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Partner
Chursächsische Sachsenlotto
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm