Menü

Themen:

 
Willkommen im Archiv der Freien Presse!
Sie interessieren sich für einen
Artikel, der älter als 3 Monate ist?
Sichern Sie sich unbegrenzten Zugang
zum digitalen Archiv der Freien Presse!

Hier geht's zur Bestellung.

Streit um Katzen der mutmaßlichen NSU-Terroristin Zschäpe

Zwickau/Vielau. Das Bundeskriminalamt (BKA) muss für die beiden Katzen der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe aufkommen. So sieht es Claudia Ruf, die Vorsitzende des Zwickauer Tierschutzvereins, in dessen Vielauer Tierheim die Tiere seit 4. November leben. Etwas mehr als 1000 Euro für Kost, Logis und Tierarztkosten sind seitdem und bis Ende Januar angefallen, sagt Ruf

erschienen am 16.02.2012

Diesen Artikel ...
 
Kommentare
6
(Anmeldung erforderlich)
  • 18.02.2012
    00:22 Uhr

    Landvogt: Verstehe nicht, warum das BKA nicht die paar Euro zahlt und dieser lächerliche Vorfall durch die Presse gehen muss?

    0 2
     
  • 16.02.2012
    16:53 Uhr

    RabenschwarzesICH: ich kann nir genauso mit dem Kopp schütteln. Warum hat man im Artikel eigentlich nicht mit geschrieben, dass das BKA sogar Speichelproben von den Katzen genimmen hat? Woher ich das weiß? Geheimnis *gg*.

    0 2
     
  • 16.02.2012
    13:16 Uhr

    A809626: "Kopp scüttel" deshalb, weil ich es genauso sehe, wie Ihr!

    0 1
     
  • 16.02.2012
    13:06 Uhr

    klapp: nach dem lesen des artikels werden wohl viele sympathisanten von Tschäpe genügend futter zum tierheim bringen. der artikel ist ja geradezu ein aufruf dafür.

    0 2
     
  • 16.02.2012
    12:45 Uhr

    gelöschter Nutzer: Das ist das Top-Thema? Haben wir wirklich keine drängenderen Probleme als zwei Katzen im Tierheim? Mir scheint, manch einer bei dieser Zeitung bringt für zwei Katze weit mehr Mitgefühl auf als für die 10 getöteten Türken.

    3 1
     
Das könnte Sie auch interessieren
  • 17.01.2015
  • freiepresse.de
  • Thema des Tages Welt
Maurizio Gambarini
Sicherheitskreise: Hinweise zu Berlin und Dresden nicht verifiziert 

Berlin (dpa) - Die deutschen Sicherheitsbehörden gehen Hinweisen auf mögliche Anschlagziele islamistischer Terroristen seit Tagen mit Hochdruck nach.Die ... weiter lesen

  • 12.02.2015
  • freiepresse.de
  • Deutschland
Marc Müller/dpa
NSU: Der böse Märchen-Onkel und die echte Spur 

Hatte der NSU eine Achse von Zwickau nach Kassel, wo der letzte Mord der Ceska-Serie stattfand? Diese Frage stand gestern im NSU-Prozess in München im Raum. Neonazi-Zeuge Bernd T. erzählte Märchen, dennoch - eine Verbindung liegt nahe. weiter lesen

  • 10.03.2015
  • freiepresse.de
  • Wirtschaft regional
Lukas Schulze/Archiv dpa
Finanzschwache Tierheime vom Mindestlohn überfordert  

Chemnitz. 8,50 Euro pro Stunde für Pfleger im Tierheim: Trägervereine, die das aus Geldnot nicht im Ansatz zahlen können, stehen vor einer ungewissen Zukunft. weiter lesen

  • 17.01.2015
  • freiepresse.de
  • Zwickau
Jugendbeirat: Bus wartet nicht auf Schüler  

Wildenfels. Bei der Sitzung des Wildenfelser Stadtrats haben Jugendliche auf ein Anschluss-Problem im Linienverkehr aufmerksam gemacht. Dabei hängt alles an einer Minute. weiter lesen

 

 
 
 
Wetteraussichten für Zwickau
Sa

10 °C
So

12 °C
Mo

7 °C
Di

10 °C
Mi

6 °C
 
 
 
 
 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiter lesen
 
Freie Presse vor Ort

08056 Zwickau
Hauptstraße 13
Telefon: 0375 5490
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr, Sa. 9.00 - 11.00 Uhr

weiter lesen
 
 
 
 
 
Unsere Partner
Chursächsische Sachsenlotto
 
|||||
mmmmm