Themen:

 

Hilfsaktion für Opfer des Hochwassers  

Ottendorf/Lunzenau. Eine besondere Hilfsaktion für die vom Juni-Hochwasser stark in Mitleidenschaft gezogene Lunzenauer Szenekneipe "Prellbock" haben sich die Betreiber ...

weiter lesen
 
  

Spendentopf für Flutopfer füllt sich  

Lunzenau. Gleich zwei Flüsse haben während des Juni-Hochwassers in Lunzenau gewütet, Häuser und Betriebe überschwemmt und massive Schäden angerichtet: die Chemnitz ... weiter lesen
 
  

Zwei Unermüdliche helfen mit Spenden und mit einem Lachen  

Ralph Köhler
Zwickau. Die Zeichen des Hochwassers von Anfang Juni sind noch nicht ganz aus Zwickau verschwunden. Doch der Alltag hat die meisten Menschen längst wieder eingeholt. ... weiter lesen
 
 
 
  

Der lange Weg zurück zur Idylle  

Toni Söll
Falkenau. Auf den ersten Blick wirkt es wie die perfekte Dorfidylle: ein hübsch restauriertes Fachwerkhaus, ein geräumiger Hof, viel Grün in der Umgebung. Erst ... weiter lesen
 
  

Hochwasser bringt Pläne durcheinander  

Thomas Michel
Frankenhausen. Die Fluten richteten am 600 Jahre alten Kloster 20.000 Euro Schaden an - einige Räume können nicht genutzt werden weiter lesen
 
 
  

Wasserschaden wird erst jetzt behoben  

Eckardt Mildner
Freiberg. An der "Tivoli"-Kreuzung soll ab Mittwoch die Ampel wieder funktionieren. Für ein älteres Ehepaar kommt die Reparatur zu spät weiter lesen
 
  

Straße auch elf Jahre nach der Flut noch beschädigt 3

Olbernhau. Elf Jahre nach der Flut vom August 2002 hat das Land noch immer keine konkreten Pläne, um die Straße von Olbernhau nach Rübenau wieder auf Vordermann ... weiter lesen
 
 
  

Erfahrungen aus Flut in Sachsen helfen in ganz Deutschland 

Grimma zur Flut im Juni.
Kairospress
Dresden. Sachsens Erfahrungen bei der Bewältigung von Naturkatastrophen sollen in ganz Deutschland beim Umgang mit Großschadensereignissen helfen. Dazu ... weiter lesen
 
  

Chöre geben Konzert für Hochwasseropfer  

Thomas Michel
Langenhessen. Fünf Gesangsvereine aus dem Landkreis sangen am Sonntag an der Koberbachtalsperre für einen guten Zweck. Der Erlös geht an zwei Kindereinrichtungen. weiter lesen
 
 
  

Rochlitzer Flutbäche sollen schnellstens gebändigt werden  

Stadtrat Klaus Prenzel am Rochlitzer Hellerbach. Das Bachufer wurde bei den letzten Unwettern mit Starkregen beschädigt.
Mario Hösel
Rochlitz. Flutopfer und Lokalpolitiker drängen nach dem zweiten Hochwasser in Rochlitzer Bächen binnen eines Jahres auf Veränderungen. Stadtrat Klaus ... weiter lesen
 
  

Schutzmauerbau im Zschopenthal soll im Herbst beginnen  

Waldkirchen. Nur um wenige Zentimeter ist das Gebiet im Juni dem Hochwasser entgangen - nun liegt die Plangenehmigung für die Schutzanlage vor weiter lesen
 
 
  

Dienstältester Simson-Händler startet neu durch 1

Lutz Rockstroh
Wilkau-Haßlau. Die Flut hat Harry Windischs Werkstatt zum dritten Mal zerstört - Eigentlich wollte der 80-Jährige aufgeben weiter lesen
 
  

Oberwiera ringt um schnellen Flutschutz  

privat
Im Gemeinderat suchten die Betroffenen nach einfachen Lösungen zum Schutz vor Schlamm von den Feldern weiter lesen
 
 
  

Knapp zwei Milliarden Euro Hochwasserschäden in Sachsen 

Dresden (dpa/sn) - Die Schäden der Hochwasserkatastrophe Anfang Juni in Sachsen belaufen sich auf knapp zwei Milliarden Euro. Das sei aber eine Ersterfassung ... weiter lesen
 
  

Lernen aus der Datenflut  

Privat
Freiberg/Dresden. Ronny Düring sitzt auf einer Bierbank hinter dem Club "Train Control", blickt auf sein Handy und dann in den Himmel über Freiberg. Bloß kein Regen jetzt, ... weiter lesen
 
 
  

"Leser helfen" unterstützt Mylauer Familie  

Fluss
Franko Martin
Mylau. Als die heftigen Gewittergüsse am Donnerstagabend auch an der Göltzsch in Mylau niedergingen und die B 173 erneut unter Wasser stand, war sie wieder ... weiter lesen
 
  

Flut-Betroffene schöpfen langsam wieder Hoffnung 

Garten
Wiegand Sturm
Glauchau. Ilona Köhler kann wieder lachen. Die Anwohnerin des Naundorfer Wiesenweges hat erst vor wenigen Stunden eine Schramme an ihrem Auto reparieren lassen. ... weiter lesen
 
 
  

Spende für Reparatur des Vater-Jahn-Stadions 

Mario Hösel
Rochlitz. Der Verein "Leser helfen" unterstützt Sportverein BSC Motor Rochlitz mit einer Spende im fünfstelligen Bereich weiter lesen
 
  

Leser-Spenden helfen beim Wiederaufbau nach Hochwasser  

Geschäft
Andreas Tannert
Burkhardtsdorf. Als Elke Walther erfährt, dass sie eine Spende aus der Aktion des Vereins "Leser helfen" der "Freien Presse" erhält, ist sie erstmal still. "Das hätte ... weiter lesen
 
 
  

Leser-Spenden fördern Neustart der Kirchlichen Erwerbsloseninitiative 

Hochwasser
Th. Fritzsch/Archiv
Zschopau. Etliche Betroffene der Hochwasserkatastrophe erhalten eine Unterstützung durch "Leser helfen" weiter lesen
 
  

Pleißental-Chefin wagt Neuanfang mit Eis  

Eis
Thomas Michel
Langenhessen. Mithilfe einer Spende aus der Aktion "Leser helfen" wird Kathrin Balzer ihren Lebenstraum wieder aufbauen weiter lesen
 
 
  

Nach Flut: Kfz-Meister sieht wieder Licht 

Werkstatt
Andreas Kretschel
St. Egidien. "Freie Presse"-Leser helfen Andreas Meier aus St.Egidien, dessen Werkstatt unter Wasser stand weiter lesen
 
  

Neue Hoffnung für Rollstuhlfahrerin  

A. Seidel
Familie aus Einsiedel ist von der Flut schwer betroffen Verein "Leser helfen" unterstützt sie mit einer Spende weiter lesen
 
 
  

Freibad Reumtengrün wieder überschwemmt 

Freibad
Silke Keller-Thoss
Reumtengrün. Als sich am Donnerstagnachmittag nach einem heftigen Gewitterguss eine Schlammflut ins Freibad Reumtengrün vom oberhalb liegenden Feld ergoss, waren ... weiter lesen
 
  

Naturschützer Mehnert zeigt Flöhas Stadträte Nagel und Richter an 27

Flöha. Wen meinte Hans Nagel mit seiner umstrittenen Aussage? Mit dieser Frage muss sich nun die Polizei beschäftigen. "Normalerweise müsste man ihn erschlagen", hatte Flöhas Wehrleiter und Stadtrat (CDU) vor zwei Wochen im Technischen Ausschuss gesagt, als über die Verantwortlichkeiten für Hochwasserschäden in Flöha diskutiert wurde. weiter lesen

 
 
  

Schäden nach der Flut sind enorm 1

Andreas Kretschel
Hohenstein-Ernstthal. Hochwasser hat rund um Hohenstein-Ernstthal 13 Millionen Euro Schaden angerichtet weiter lesen
 
  

Flut: Probleme in Niederlungwitz bleiben  

privat
Glauchau. Jedes Mal, wenn ein Unwetter mit starken Regenfällen niedergeht, droht der Lungwitzbach über die Ufer zu treten weiter lesen
 
 
  

Petition fordert: Endlich Hochwasserschutz  

Eckardt Mildner
Kleinbobritzsch. Die Kleinbobritzscher haben die Nase voll vom Hochwasser. Zum dritten Mal innerhalb von elf Jahren hat sich die Bobritzsch einen Weg durch viele Grundstücke ... weiter lesen
 
  

Schicksalsschlag trifft Mühlauer mitten ins Herz  

Uwe Mann
Mühlau/Rochlitz. Das Seniorenpaar Christa Heinig und Wolfgang Günzel hat einer Rochlitzerin 250 Euro geschenkt weiter lesen
 
 
  

Großbäckerei wird in der Elsteraue gebaut: Flut weckt Kritiker 5

Helmut Schneider
Oelsnitz. Kritiker fürchten, dass die enge Bebauung die nächste Flut noch schlimmer ausgehen lässt weiter lesen
 
  

Rochlitzer Stadtverwaltung kassiert Flutopfer ab  

Mario Hösel
Der Hochwasser-Schutzwall hat eine Lücke: Am Mühlgraben sind drei Häuser ungeschützt. Die Anwohner fühlen sich im Stich gelassen weiter lesen
 
 
  

Bund prüft Pflichtversicherung gegen Katastrophen-Schäden7

B. März (Archiv)
Wegen der neuerlichen Milliardenschäden müssen Hausbesitzer mit der Pflichtabgabe rechnen weiter lesen
 
  

Keine Ruhe nach dem Hochwasser  

Toni Söll
Niederwiesa/Flöha. An vielen Orten werden Defizite aufgearbeitet. Bürger fordern Besserung von den Behörden weiter lesen
 
 
  

Der Flut folgt die Mückenplage 1

Henrik Larsson/Fotolia
Chemnitz. Der vergangene Winter hat den Mücken ziemlich zugesetzt. Monat um Monat mussten sie in einer Art Winterstarre ausharren, weit länger als sonst. Viele ... weiter lesen
 
  

Sonne lässt bei Bauern Hoffnung keimen  

Zschopau. Erst der lange Winter, dann die Flut: Die Landwirte der Region stehen vor einem schwierigen Jahr. So schlimm wie in anderen Regionen hat es sie aber nicht getroffen weiter lesen
 
 
  

Ein langer Weg zum Rückhaltebecken 1

Falk Bernhardt
Hainichen. Die Augustflut 2002 sollte ein Ereignis sein, das sich alle 100 Jahre wiederholt. Doch nur knapp elf Jahre später hieß es auch in Hainichen erneut Land ... weiter lesen
 
  

Zauberhaftes und Hilfe für die Flutopfer  

Falk Bernhardt
Mittweida. Der Mittelsächsische Kultursommer 2013 ist eröffnet. Rund 800 Zuschauer erlebten am Samstagabend auf dem neugestalteten Mittweidaer Technikumplatz beim ... weiter lesen
 
 
  

Von Sandsäcken und Millionenschäden  

Andreas Tannert
Stollberg. Betroffenen Kommunen haben ihre Bürger ganz unterschiedlich mit Sandsäcken versorgt weiter lesen
 
  

Hilfe für die Flutopfer kommt an  

Franko Martin
Chemnitz. Hochwasser ist hat tausende Einzelschicksale zurückgelassen: Doch sie sind in ihrer Not nicht allein weiter lesen
 
 
  

VFC-Abwehrspieler von Flut betroffen 

Reichenbach. Neben dem VFC Reichenbach steht David Bauer auch der Betrieb bei, in dem der Fußballer Produktionsleiter ist weiter lesen
 
  

Nach der Flut: Diskussion über den geplanten Abriss der Fußgängerbrücke 

Felix Matuschek
Grünstädtel. Für den Erhalt des Bauwerks "in einer hochwassertauglichen Variante" setzt sich eine Bürgerinitiative ein weiter lesen
 
 
  

Flutfolge: Wasserskianlage muss mehr Stauraum schaffen  

An der Anlage muss der Wasserstand gesenkt werden.
Falk Bernhardt
Rossau. Nachdem beim jüngsten Hochwasser das Becken übergelaufen ist, machen die Rossauer die Betreiber mitverantwortlich weiter lesen
 
  

Chemnitz will Spenden schnellstmöglich verteilen 

Chemnitz. Die Stadt Chemnitz hat eine Spendenrichtlinie erlassen, um die Verteilung eingegangener Spenden an Privathaushalte schnellstmöglich zu ermöglichen. ... weiter lesen
 
 
  

Nach Hochwasser: Stadt gibt weitere Straßen und Brücken frei 

Chemnitz. Nach der Beseitung von Hochwasserschäden konnten am Freitag einige Straßen und Brücken in Chemnitz wieder freigegeben werden, darunter die ... weiter lesen
 
  

Flutopfer auch noch bestohlen 

A. Seidel
Als ein Kunsthandwerker die Schäden seines Ladens im Wasserschloß Klaffenbach beseitigen wollte, kamen die Einbrecher weiter lesen
 
 
  

Fluthilfe: Zwickau macht neidisch 1

Ralph Köhler
Wildenfels/Zwickau. Die Kreisstadt hat die Soforthilfe des Freistaates für Flutopfer aufgestockt und zahlt auch für Schäden im Keller - das hätten Bürger anderer Städte auch gern weiter lesen
 
  

Was Sachsen aus der Flut von 2002 gelernt hat 7

Jan-Peter Kasper/Jens Wolf
Rein statistisch gesehen tritt ein Jahrhunderthochwasser nur alle 100 Jahre auf. Das jüngste Ereignis hat gezeigt, dass das lediglich eine rechnerische ... weiter lesen
 
 
  

Zwickauer Mulde bekommt mehr Platz in Rochlitz 

Torsten Hahn
Rochlitz. Die Stadt lässt das ehemalige Gelände des VfA "Rochlitzer Berg" am Sörnziger Weg renaturieren weiter lesen
 
  

Dauerregen lässt Bauern baden gehen  

Andreas Tannert
Stollberg. Felder sind abgesoffen, ganze Ernten zerstört, Kartoffeln noch gar nicht gelegt weiter lesen
 
 
  

Hochwasser: Bach breitet sich rasant aus  

Knut Berger
Großwaltersdorf. Die Flutkatastrophe hat Anita und Manfred Unger in Großwaltersdorf großen Schaden zugefügt weiter lesen
 
  

Amt verspricht Ersatz für kaputte Brücke  

Brücke
Th. Fritzsch
Zschopau. Anwohner der Zschopau müssen derzeit Umwege bewältigen - Kinder kommen nur mit großem Aufwand in die Schule. weiter lesen
 
 
  

Brücken in Einsiedel und Erfenschlag werden abgerissen 

Chemnitz. Das Hochwasser in Chemnitz hat an einigen Brücken so große Schäden hinterlassen, dass sie abgerissen werden müssen. Das betrifft die Gehwegbrücke ... weiter lesen
 
  

Nach der Flut mehr als 18 Millionen Euro Schaden in Chemnitz 

Andreas Seidel
Nach einer neuen Bilanz sind die Folgen der Flut weit größer, als es nach einer ersten Schätzung feststand weiter lesen
 
 
  

Es geht endlich wieder um die Wurst  

Ralph Köhler
Zwickau. Egbert Rosin gehört schon länger zum Georgenplatz als das Trabi-Denkmal. Leser drohten dem flutgeschädigten Würstelmann nun mit Ess-Attacken weiter lesen
 
  

Trotz neuer Rückschläge: Mühlenbesitzer will durchhalten  

Andreas Seidel
Wolkenburg. Zwei Fluten hat der Inhaber der Wolkenburger Anlage schon hinter sich. Weitermachen will er trotzdem weiter lesen
 
 
  

Rödelbach-Gemeinden beklagen Millionenschäden durch die Flut  

Ralph Köhler
Hartmannsdorf. Nach ersten Hochrechnungen hat das Hochwasser in Kirchberg rund 10 Millionen Euro Schaden verursacht weiter lesen
 
  

Schlammschicht schon beseitigt - Werkstatt nimmt Möbel an  

Thomas Fritzsch
Zschopau. Das dritte Mal schon muss die Möbelwerkstatt in Zschopau von vorn anfangen - doch Land ist in Sicht weiter lesen
 
 
  

Der Partyraum war die Rettung  

Heike Hubricht
Wegefarth. Mannshoch stand bei Göhlers in Wegefarth vergangene Woche das Wasser im Keller weiter lesen
 
  

Bürgerinitiative: Flutschutz muss sofort kommen  

A. Seidel
Anwohner der Würschnitz befürchten die nächste Katastrophe , wenn geplante Schutzmaßnahmen nicht schnell umgesetzt werden weiter lesen
 
 
  

Nach der Flut: Zwickaus Würstelmann kehrt zurück  

Ralph Köhler
Zwickau. Etwas hat gefehlt auf dem Georgenplatz: Der Bockwurstverkäufer und seine Familie kämpften zuhause gegen das Wasser weiter lesen
 
  

"Ich war nahe dran, alles hinzuwerfen"  

Thomas Michel
Langenhessen. Auch zehn Tage nach der Flut kämpfen Betroffene in der Region noch immer mit den Folgen weiter lesen
 
 
  

Aus dem Urlaub ins Hochwasserchaos 1

Verena Toth
Erdmannsdorf. Dank des selbstlosen Einsatzes vieler Freunde konnte die Einrichtung des Erdmannsdorfers Peter Börmann gerettet werden weiter lesen
 
  

Das zweite Mal alles in der Flut verloren  

Falk Bernhardt
Frankenberg. Familie Scheithauer aus Frankenberg muss nach dem Hochwasser noch einmal von vorn anfangen weiter lesen
 
 
  

Nichte rettet das Zuhause ihrer Tante  

Babette Philipp
Penig. Ilse Werner ist 96 Jahre alt. Per Schlauchboot musste sie aus ihrem Haus in Penig gerettet werden weiter lesen
 
  

Rentner-Ehepaar dreimal Opfer der Flut  

E. Mildner
Niederbobritzsch. Erna Klemm hat tagelang Beruhigungsmittel nehmen müssen. Die Angst saß tief bei der 74-Jährigen, nicht nur vor der Flut, auch um ihren Mann, der nach ... weiter lesen
 
 
  

Ein Schicksalsschlag nach dem anderen 8

Matthias Heinke
Zschopau. Sonja Müller steht vor dem Nichts - Die Zschopau nahm ihr vor einer Woche Hab und Gut weiter lesen
 
  

Landesbehörden entlasten Flutmauer-Gegnerin aus Wilkau-Haßlau6

Land unter an der Mulde in Wilkau-Haßlau. Die Situation erinnert bedenklich an 2002.
Andreas Wohland
Wilkau-Haßlau. Klagen gegen den Bau der Hochwasserschutzmauer brachten einer Frau den Zorn der Nachbarn ein weiter lesen
 
 
  

Großspende lässt "Leser helfen"-Konto auf über 50.000 Euro steigen1

Volker Schwarze
Wernesgrüner Brauerei unterstützt Hilfsaktion mit 25.000 Euro - Verein erweitert Spendenaktion auf Geschädigte der Wochenende-Unwetter weiter lesen
 
  

Säcke an der Hochuferstraße sichern weiter den Deich  

Andreas Kretschel
Glauchau. Der Flutrinnendamm unterhalb der Eisenbahnbrücke gilt als Schwachstelle im Hochwasserschutz - und das seit mindestens 2002 weiter lesen
 
 
  

Unwetter richtet in Kommunen Schäden in Millionenhöhe an 

Jan Görner
Marienberg. Heute steht fest, welche Schäden die Kommunen schultern müssen. Bis 16 Uhr müssen sie ihre Unwetterbilanzen ins Landratsamt schicken. Die heftigen Gewittergüsse ... weiter lesen
 
  

Lößnitz läuft zweimal über  

Claudia Dohle
Eppendorf. Das Hochwasser gibt keine Ruhe: Während in vielen Orten an den Flüssen das Aufräumen beginnen konnte, haben sintflutartige Regenfälle in Gemeinden, ... weiter lesen
 
 
  

Schlange stehen für Fluthilfe  

Foto: Ralph Köhler
Zwickau. Anderthalb Stunden, dann ist der größte Ansturm überstanden. Gegen halb zwölf ist von der langen Schlange vorm Bürgersaal fast nichts mehr zu sehen. ... weiter lesen
 
  

Nach Hochwasser könnte Grünfutter knapp werden  

Falk Bernhardt
Hainichen/Naundorf. Dem langen, kalten Winter folgte ein viel zu nasses Frühjahr. Dauerregen und Hochwasser lassen die Landwirte um ihre Ernte bangen. "Der Boden ist verschlammt, ... weiter lesen
 
 
  

Nach Hochwasser werden die Schäden erfasst  

Yvonne Junghans
Zschopau. Vorwürfe gegen den Bauträger sind nach der Zerstörung einer provisorischen Fußgängerbrücke in Zschopau laut geworden weiter lesen
 
  

Brückenbaustelle hält den Fluten Stand  

Die Sanierung der Brücke Plauensche Straße wird, so wie geplant, fortgesetzt. Während der Arbeiten kann das Bauwerk aber nicht mehr halbseitig befahren werden. Die Fluten haben das Stützgestell, das unter der Brücke stand, unbrauchbar gemacht.
Thomas Michel
Das Hochwasser richtete in der Werdauer Kommune Schäden in Höhe von 5 Millionen Euro an weiter lesen
 
 
  

Überflutung im Gornsdorfer Bad erfordert Taucheinsatz  

Gemeinde Gornsdorf
Das Wasser hatte sich am Wochenende mitten durch das Freibad seinen Weg gesucht weiter lesen
 
  

Fluthilfen und Straßensperrungen in Chemnitz 

Straßensperrungen Folgende Straßen und Brücken sind in Chemnitz wegen Hochwasserschäden weiterhin gesperrt: - Chemnitztalradweg (zw. Lohrstraße und ... weiter lesen
 
 
  

MDR-Spendengala brachte bisher gut 3,5 Millionen Euro 

Andreas Lander
Leipzig (dpa) - Die vom Mitteldeutschen Rundfunk MDR und den großen Hilfsorganisationen organisierte Spendengala «Gemeinsam gegen die Flut» hat am Sonntag ... weiter lesen
 
  

Unfall mit Gefahrguttransporter: Autobahn 4 beidseitig gesperrt 

A. Kretschel
Chemnitz. Wegen des Unfalls eines Gefahrguttransporters ist die Autobahn 4 bei Chemnitz am Montagvormittag beidseitig gesperrt worden. Inzwischen ist ... weiter lesen
 
 
  

Elbe fällt in Dresden unter Richtwert für höchste Alarmstufe 

Arno Burgi
Dresden (dpa/sn) - An den ersten Pegeln in Sachsen wurden die Richtwerte für die höchste Alarmstufe 4 unterschritten. In Dresden fiel die Elbe am Montagmorgen ... weiter lesen
 
  

Heftige Unwetter in Sachsen: Hochwasser ein Auslöser 

Arno Burgi/ Archiv
Leipzig (dpa/sn) - Die heftigen Unwetter in Sachsen wurden auch vom Hochwasser mitverursacht. «In einer solchen Situation kommt Feuchtigkeit von unten ... weiter lesen
 
 
  

"Es ist wie im Krieg"  

Chemnitz. Ein Sessel. Mehr ist Ilse Krutzsch nicht von ihrem Mobiliar aus dem Erdgeschoss geblieben. Küche, Wohnzimmer und Bad sind dem Hochwasser zum Opfer gefallen und liegen nun in einem Sperrmüllcontainer vor dem Haus an der Einsiedler Seilerstraße. Wüst sieht es auf dem Grundstück aus. "Es ist wie im Krieg", sagt die Rentnerin. Bis über die Tische habe das Wasser gestanden. weiter lesen

 
  

"Es ist wie im Krieg" 16

Andreas Seidel
Ein Sessel. Mehr ist Ilse Krutzsch nicht von ihrem Mobiliar aus dem Erdgeschoss geblieben. Küche, Wohnzimmer und Bad sind dem Hochwasser zum Opfer gefallen ... weiter lesen
 
 
  

Erneutes Flutdrama an der Bobritzsch  

Eckardt Mildner (4)
Frauenstein/Bobritzsch. Sintflutartige Regenfälle haben am Sonntagmittag das Bobritzschtal überschwemmt und noch schlimmere Schäden als vor einer Woche - teilweise auch als ... weiter lesen
 
  

Wieder schlägt das Wasser zu  

Marienberg. Und wieder hieß es am Sonntag: Land unter - Zunächst am Morgen in Lippersdorf, am Nachmittag erwischte es noch einmal viele andere Orte - und erneut Lippersdorf weiter lesen
 
 
  

Hochwasser trifft Hohndorf und Zschopau 

Thomas Fritzsch
Innerhalb einer Woche ist es punktuell in der Region erneut zu Unwettern gekommen weiter lesen
 
  

Zschorlau versinkt in Schlammlawine  

B. März
Aue/Zschorlau. Wolkenbruchartige Niederschläge haben an mehreren Orten im Erzgebirge erneut für Überflutungen gesorgt weiter lesen
 
 
  

Flut: Betroffener spendet selbst  

Andreas Wohland (2)
Ortmannsdorf. Das Hochwasser hatte vor reichlich einer Woche den Reitplatz des Bauernhofs Unger und dessen Zufahrt verwüstet weiter lesen
 
  

Starkregen in Königsfeld und Rochlitz sorgt erneut für Verwüstungen  

A. Christoph/V. Schwarze
Rochlitz. Häuser und Keller überflutet - einige davon zum zweiten Mal binnen einer Woche weiter lesen
 
 
  

Lawine aus Schlamm rollt durch Königswalde  

Königswalde. Unwetter halten die Region weiter in Atem. Eine Gewitterfront sorgte am Sonntag dafür, dass sich punktuell im Erzgebirgskreis erneut hochwasserartige ... weiter lesen
 
  

Sportler und Gartenfreunde räumen auf  

Wiegand Sturm (2)
Remse. Nach dem Starkregen und den Überschwemmungen haben die Sportler des SV Remse und die benachbarten "Gartenfreunde" unter den Folgen zu leiden weiter lesen
 
 
  

Keller nur mit Wathose betretbar  

Uwe Mann (4)
Niederwiesa. Auf mehrere zehntausend Euro schätzt Familie Tesch aus Niederwiesa den Schaden an ihrem neuen Haus weiter lesen
 
  

"Normalerweise müsste man ihn erschlagen"72

Uwe Mann
Flöha/Niederwiesa. Hochwasser-Konflikt droht zu eskalieren: Stadtrat ruft öffentlich zur Gewalt auf weiter lesen
 
 
  

Zum zweiten Mal Hochwasser - Augen zu und funktionieren  

Uwe Mann
Krumbach. Annegret Hornauer wirkt nahezu emotionslos, als sie über das verwüstete Gelände geht. Es scheint, als hätte sie keine Kraft mehr, sich aufzuregen oder ... weiter lesen
 
  

Nach der Flut ist vor der Flut  

Eberhard Mädler
Eibenstock. Anwohner der Hinteren Rehmerstraße in Eibenstock hat das jüngste Hochwasser besonders hart erwischt weiter lesen
 
 
  

Papierfabrik Lunzenau kämpft ums Überleben 

Mario Hösel
Lunzenau. Die Flut hat das Werk komplett verwüstet - Jetzt bangt Chef Holger Reichel um sein Lebenswerk weiter lesen
 
  

Flut treibt Brückenkosten in die Höhe  

Lars Rosenkranz
Hartenstein. Die Baustelle in Hartenstein steht wieder fast auf Anfang - Der Zugverkehr bleibt eingestellt weiter lesen
 
 
  

Flutopfer wird Feuerwehrmann  

Andreas Kretschel
St. Egidien. Jonas Kraska weiß heute nicht mehr, ob das Wasser im August 2002 genauso schnell kam wie vor einer Woche. Die Erinnerungen des 18-Jährigen sind verblasst. ... weiter lesen
 
  

Weitere Hilfsaktionen für Flutopfer in Chemnitz angelaufen  

Das "Weltecho" an der Annaberger Straße war auch von der Flut betroffen.  "Die Schäden sind schlimmer, als befürchtet", heißt es.
Uwe Mann
Eine Welle der Hilfsbereitschaft ist für die Flut-Opfer angerollt: Die Sachsenallee am Thomas-Mann-Platz beteiligt sich von Mittwoch bis Sonntag mit ... weiter lesen
 
 
  

Tillich fordert mehr Fluthilfe1

dpa/Archiv
Berlin. Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt mahnen im Bundesrat mehr finanzielle Unterstützung zur Bewältigung der Hochwasserkatastrophe an weiter lesen
 
  

Der Rothenbach floss durch ihr Haus  

Wiegand Sturm
Glauchau. Das Haus der Köhlers liegt idyllisch zwischen dem Stausee und der Mulde. Am Naundorfer Wiesenweg ist das Wasser schon längst auf dem Rückzug, die Pumpen ... weiter lesen
 
 
 
 

 
 
 
Videos