Werbung/Ads
Menü
Willkommen im Archiv der Freien Presse!
Sie interessieren sich für einen
Artikel, aus dem Archiv?
Lesen Sie ohne Artikelbegrenzung
und testen Sie das Digitalabo
der Freien Presse!

Hier 1 Monat für 1€ testen!

Peinlich: Komsa verschickt fälschlicherweise Abmahnungen

Hartmannsdorf. Der Nürnberger Internet-Blogger Karsten Windfelder hat sich diese Woche beim Blick auf sein Faxgerät gewundert. Er hatte eine Abmahnung vom Telekommunikationsunternehmen Komsa erhalten. Wegen unerlaubter Benutzung der "Wort-, Bildmarke Komsa", wie es in dem Schreiben heißt. Das Problem: Bis zu diesem Zeitpunkt hatte er noch nie etwas von dem Hartmannsdorfer Unternehmen gehört. Wie sich noch am selben Tag herausstellte, lag der Fehler bei Komsa selbst.

erschienen am 23.01.2010

0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm