Menü

Themen:

 

Schwamme-Zwiebel-Leberpfanne

eingereicht von Friedegard und Joachim Jahn aus Auerbach

erschienen am 15.03.2012

Zutaten: 400g Geflügelleber, 500g Zwiebeln, 1-1,5kg fertig geputzte Waldpilze oder 1 große Dose Champignons, Fett zum Braten

Zubereitung:

Waldpilze putzen und waschen, bei Verwendung von Dosenpilzen entfällt dieser Schritt, und braten. Die Pilze aus der Dose in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Aufgefangenes Pilzwasser teilweise zum Braten der Pilze mit verwenden. Leber waschen, trocken tupfen, in Mehl wälzen, braten und danach in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen, waschen, in Scheiben schneiden und in einer Pfanne goldbraun braten. Nun die Pilze, die Leber und die Zwiebel in eine große Pfanne geben, gut miteinander verrühren und sofort heiß auf den Tisch bringen. Dazu wird Kartoffelbrei oder ein Stück Schwarzbrot mit einem Glas Schwarzbier serviert.

Tipp: Leber erst zum Schluss salzen und würzen, sonst wird sie hart!

 

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
Lesen Sie auch:
  • 08.07.2016
  • freiepresse.de
  • Glauchau
Andreas Kretschel
Kenner zieht es jetzt mit Korb und Messer in den Wald  

Glauchau. Das Wetter könnte beständiger sein, mag sich so mancher angesichts der Sommerferien wünschen. Für Pilzsammler ist es optimal. weiter lesen

  • 02.06.2016
  • freiepresse.de
  • Auerbach
Silke Keller-Thoss
Auerbacher feiern Kindertag im Hofaupark  

Spiel, Spaß und Stockbrot gab's gestern Nachmittag im Hofaupark im Göltzschtal. Erstmals wurde dort zum Kindertag ein Fest gefeiert; zahlreiche Kindereinrichtungen ... weiter lesen

  • 21.05.2016
  • freiepresse.de
  • Marienberg
Jan Görner
Auch die Schokosoße ist selbst gemacht  

Pobershau. Waltraud Seidel kocht gesund - zusammen mit Kindern. Ihre Kurse finden an der Grundschule Pobershau sowie an der Grund- und an der Oberschule "Heinrich von Trebra" Marienberg statt. weiter lesen

  • 21.07.2016
  • freiepresse.de
  • Auerbach
Joachim Thoss
Wohnprojekt für Flüchtlinge vorgestellt  

Auerbach. Im August sollen die ersten Asylbewerber in ein ehemaliges Verwaltungs-gebäude einziehen. Auch Sozialarbeiter bekommen hier ein Büro. weiter lesen

 
Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)

 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Onkel-Max-Frage
Wie kann jemand Bester "aller Zeiten" sein?
Onkel Max
Tomicek

In fast allen Medien taucht immer wieder die Feststellung "bester ... aller Zeiten" auf. Wie soll man das werten? Ist damit nur die Vergangenheit gemeint? "Aller Zeiten" bedeutet doch eigentlich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Ein "bester Sportler aller Zeiten" würde demnach nie wieder von einem anderen Sportler übertrumpft werden können. Welche journalistische Vorgehensweise liegt dieser oft verwendeten Feststellung zugrunde? (Die Fragen stellte U. Dietrich aus Oberschöna.)

Antwort lesen
 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken & Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte von Annaberg bis Zwickau finden Sie hier.

weiter lesen
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Top-News bei Whatsapp & Co.

MorePixels/istockphoto.com

Weitere Informationen finden Sie hier

 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm