Menü
 

© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG

Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Die Nachrichten sind nur für die persönliche Information bestimmt. Jede weitergehende Verwendung, insbesondere die Speicherung in Datenbanken, Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ohne Zustimmung der Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG ist untersagt.

 

Urheberrecht und Nachdrucke

Die Freie Presse wird als Tageszeitung in gedruckter und digitaler Form vertrieben und ist aus Datenbanken abrufbar. Ohne eine ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung der Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG ist eine Verwertung der urheberrechtlich geschützten Tageszeitung und/oder der in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen, insbesondere durch eine Vervielfältigung und Verbreitung, unzulässig und strafbar, sofern das Urhebergesetz nichts anderes bestimmt. Das Speichern und/oder die Verbreitung von Inhalten der Freie Presse in Datenbanksystemen, wie u.a. als elektronischer Pressepiegel oder in Archiven, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht erlaubt.

Sofern ein Nachdruck und/oder Übernahme in das Internet oder Intranet oder eine Versand per elektronischer Post  erfolgen soll, können die erforderlichen Rechte beim Verlag erworben werden. Alternativ ist ein Erwerb über die PMG Presse-Monitor-GmbH, Markgrafenstraße 62, 10969 Berlin (Telefon: 030 284930, E-Mail: info@presse-monitor.de) möglich.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
  • 27.09.2016
  • freiepresse.de
  • Multimedia
Daniel Bockwoldt
Darf man Musik aus dem Internet speichern? 

CD's sind aus vielen Regalen verschwunden. Unzählige Hörer speichern die Songs mithilfe eines Streamrippers. Doch verstößt man dabei gegen das Urheberrecht? weiterlesen

  • 07.07.2016
  • freiepresse.de
  • Sachsen
Grüne fordern Taskforce: Kontrolle polizeilicher Datenbanken 

Dresden (dpa/sn) - Die Grünen im Landtag von Sachsen verlangen eine Kontrolle der polizeilichen Datenbanken mit Informationen über Bürger des Freistaates. ... weiterlesen

  • 27.09.2016
  • freiepresse.de
  • Deutschland
Britta Pedersen
Caspar verbietet Facebook WhatsApp-Datenabgleich 

Der Hamburger Datenschützer versucht, die Weitergabe der Telefonnummern von WhatsApp-Nutzern aus Deutschland an Facebook zu torpedieren. Wie erfolgreich er damit ist, dürfte sich allerdings erst vor Gericht erweisen. weiterlesen

  • 03.08.2016
  • freiepresse.de
  • Deutschland
Matthias Balk/dpa
Thüringer Polizei schneidet unerlaubt Diensttelefonate mit 

Erfurt (dpa) - Die Thüringer Polizei hat viele Jahre lang wohl Zehntausende Diensttelefonate heimlich aufgezeichnet. Einem Bericht des MDR zufolge fielen ... weiterlesen

 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
Unser Verbreitungsgebiet
 

Bitte klicken Sie auf die Landkarte, um sich die von Ihnen gewünschte Lokalausgabe der Freien Presse mit den zugehörigen Geschäftsstellen auszuwählen.

 
Freie Presse nicht erhalten?

Ihre Freie Presse war heute
nicht in Ihrem Briefkasten?

Melden Sie sich über unser Kontaktformular unter www.freiepresse.de/zustellung

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm