Menü

Themen:

 


Foto: Verein

Chemnitzer FC verliert gegen Preußen Münster

erschienen am 27.02.2016

Münster. Der Chemnitzer FC hat in der 3. Fußball-Liga beim SC Preußen Münster eine 1:3 (1:0) Auswärtsniederlage kassiert. Damit warten die Himmelblauen nicht nur seit August 2015 auf den ersten Auswärts-Dreier, sie bleiben auch im unteren Tabellendrittel kleben. "Die erste Minuten sind wir gut in die Partie gekommen, haben danach aber dem Gegner zu viel Raum gelassen und sind schwer in die Zweikämpfe gekommen", sagte CFC-Trainer Karsten Heine.

Tatsächlich leisteten sich die CFC-Kicker zahlreiche Fehlpässe im Spielaufbau. Dennoch gab es noch vor der Pause Grund zum Jubeln, als Daniel Frahn die Gäste praktisch mit der ersten Chance 1:0 in Front brachte. Doch kurz nach Wiederanpfiff der Schock: Nils Röseler wurde im Strafraum der Ball an die Brust geschossen, der Referee gab Elfmeter. "Der Schiri stand in der Situation schlecht und der Linienrichter kam die Linie angelaufen", ärgerte sich Röseler über den Pfiff.

Kevin Kunz im Chemnitzer Kasten parierte zunächst, war beim Nachschuss aber machtlos:1:1. "Dennoch haben wir den Ausgleich gut weggesteckt", wertete Heine treffend. Doch Chemnitz konnte danach seine Chancen nicht nutzen, kassierte vielmehr eine Viertelstunde vor Ultimo das 1:2. "Da haben wir fahrlässig den Ball verloren", sagte Heine. Der dritte Gegentreffer nur vier Minuten später besiegelte dann die Chemnitzer Niederlage. "Jetzt  ist sicherlich Druck da", sagte Abwehrspieler Röseler. Schon am Dienstag  geht es zu Hause  ab 18.30 Uhr gegen die SG Sonnenhof  Großaspach. (kbe)  

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
Lesen Sie auch:
  • 19.05.2016
  • freiepresse.de
  • 3. Liga
Imago
"Trainerwechsel kam zur richtigen Zeit"  

Chemnitz. Mathias Hänel, der Vorstandschef des Fußball-Drittligisten, spricht über die wechselhafte Saison, die Ablösung von Karsten Heine, den neuen Coach und das neue Stadion sowie seine Erwartungen für die kommende Spielzeit weiter lesen

  • 08.05.2016
  • freiepresse.de
  • 3. Liga
PICTURE POINT
Chemnitzer FC: Matti Steinmann mit Lichtblick und wenig Erhellendem  

Chemnitz. Der Profi des Fußball-Drittligisten Chemnitzer FC deutet beim 2:1-Sieg gegen Osnabrück sein Potenzial an. Seine Zukunft beim Club ist offen. weiter lesen

  • 26.05.2016
  • freiepresse.de
  • Regionalliga Nord
PICTURE POINT
Wiedersehen macht Freude  

Zwickau. Ein Zwickauer ist schon vor dem entscheidenden Relegationsspiel gegen Elversberg aufgestiegen. Sebastian Mai wechselt unabhängig vom Ausgang zu Drittligist Münster. weiter lesen

  • 16.05.2016
  • freiepresse.de
  • 3. Liga
Imago/Eibner
"Die Qualität war immer da"  

Stuttgart. Mit 1:0 gewann der Chemnitzer FC am Samstag sein letztes Saisonspiel bei den Stuttgarter Kickers. Ganz große Freude darüber kam bei den CFC-Fußballern aber nicht auf. weiter lesen

 
Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)

 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Top-News bei Whatsapp & Co.

MorePixels/istockphoto.com

Weitere Informationen finden Sie hier

 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm