Menü
 

Laufstrecke für ersten Marathon durch Plauen steht

Bis zu 3000 Teilnehmer aus ganz Deutschland werden Ende September die Straßen in der Stadt bevölkern. Selbst Fußballspiele sollen deshalb nicht stattfinden.

Von Anika Heber
erschienen am 19.12.2015

Plauen. Noch präsentiert sich die Teilnehmerliste für den Sparkassen-Marathon am 25. September 2016 in Plauen sehr übersichtlich. Nur 75 Frauen und Männer haben sich aktuell für die drei zur Auswahl stehenden Strecken angemeldet. Anja Stein vom Organisationsteam der Sparkasse Vogtland nimmt das gelassen: "Aus den Erfahrungen der bisherigen Ausrichter wissen wir, dass sich die meisten Läufer ab März registrieren werden." Wie in den Vorjahren rechnet Stein am Ende mit bis zu 2500 Sparkassen-Mitarbeitern und einigen hundert Sportlern aus der Region, die den Wettkampf in Angriff nehmen werden.

Der Großteil wird sich dabei wahrscheinlich nicht auf die namensgebende 42,195 Kilometer lange Marathondistanz begeben. Die hat es im Vogtland in sich. Vom Altmarkt aus geht es für die Läufer über die Neundorfer Straße zum Helbig-Platz, von dort dann über die Straßberger und Alte Straßberger Straße in Richtung des Plauener Ortsteils und weiter bis zum Wendepunkt nach Weischlitz. Auf der anderen Elsterseite führt die Strecke zurück nach Kürbitz und über den Elsterradweg, die Holbeinstraße und den Mühlgraben ins Stadtzentrum, wo am Altmarkt die Halbmarathondistanz mit rund 150 Höhenmetern geschafft ist. "Die Strecke festzulegen, hat uns ordentlich Kraft gekostet und war ein langer Kampf. Anfangs hatten wir überlegt, die Talsperre Pöhl einzubinden. Das wären aber zu viele Höhenmeter gewesen", erklärt Anja Stein.

ist für Samstag bereits eine große Willkommensparty auf dem Altmarkt geplant. Er ist der Dreh- und Angelpunkt an dem Wochenende." Gleichzeitig laufen im Sparkassenteam die Gespräche mit Verantwortlichen in den einzelnen Ortsteilen, damit auch dort für die Läufer einiges geboten wird.

Anja Stein hat in den vergangenen Wochen und Monaten festgestellt, welch unterschiedliche Aspekte bei der Organisation zu beachten sind. Neben Absprachen mit Behörden, Polizei und Straßenbahn gab es zum Beispiel auch Kontakte zum Vogtländischen Fußball-Verband. "Insgesamt brauchen wir bis zu 450 ehrenamtliche Helfer. Da sind wir natürlich auf die Unterstützung vieler Vereine der Region angewiesen. Und wenn die Fußballer da Punktspiele haben, wird das schwierig", erklärt Stein.

Auswirkungen hat der Sparkassen-Marathon auch auf die vogtländische Hotellandschaft. Laut Andreas Kraus, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Vogtland, sind vor allem die großen Häuser derzeit schon sehr gut vorgebucht für das Wochenende vom 24. bis 26. September. "In Plauen sind die Unterkünfte fast komplett ausgebucht. Außerdem kommen die Läufer etwa im Ifa-Ferienpark in Schöneck, in Falkenstein, Reichenbach, Bad Elster oder Lengenfeld unter. Der Marathon trägt hoffentlich dazu bei, das Vogtland noch bekannter zu machen", so Kraus.

Um vor allem deutschlandweit auf die Veranstaltung aufmerksam zu machen, arbeitet die Sparkasse derzeit noch daran, einen prominenten Sportler als Werbegesicht zu bekommen. "Der soll auch mitlaufen", verspricht Anja Stein.

www.sparkassen-marathon-vogt-land.de

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
Lesen Sie auch:
  • 01.06.2016
  • freiepresse.de
  • Auerbach
Ellen Liebner
Die Mini-Olympiade wird noch bunter  

Plauen. Beim Organisationsstab der 10. Vogtlandspiele in den Sommersportarten setzt langsam das Kribbeln ein. Immerhin 4500 Teilnehmer wollen betreut werden. Der Bau einer Sportstätte hat gestern sogar erst begonnen. weiter lesen

  • 27.04.2016
  • freiepresse.de
  • Auerbach
Joachim Thoß
Schachtag füllt den Ratskellersaal  

Rodewisch. Das zweite Familienturnier des Rodewischer Bundesliga-Vereins ist auf beachtliche Resonanz gestoßen. Es reisten Teams aus ganz Sachsen an. Ein Hauptpreis blieb im Vogtland. weiter lesen

  • 18.06.2016
  • freiepresse.de
  • Auerbach
Finale mit dem Duell der beiden Aufsteiger  

Auerbach. Ungewissheit bis zum Schluss: Erst heute entscheidet sich ob es in der Vogtlandklasse zwei oder drei Auf- und Absteiger gibt. Die dafür entscheidenden ... weiter lesen

  • 07.06.2016
  • freiepresse.de
  • Auerbach
Auerbach III macht mit Rempesgrüner Schützenhilfe alles klar  

Auerbach. 1. Fußball-Kreisklasse: VfB-Routiniers ist der erste Platz in der Staffel 2 nicht mehr zu nehmen - Für Grünbach/Falkenstein II geht's um Platz 3 weiter lesen

 
Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)

 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Top-News bei Whatsapp & Co.

MorePixels/istockphoto.com

Weitere Informationen finden Sie hier

 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm