Menü

Themen:

 
Deutschland besiegt Titelverteidiger Kroatien

Foto: ROSLAN RAHMAN (AFP)

DSV-Wasserballer düpieren Kroatien

erschienen am 21.01.2012

Die deutschen Wasserballer haben bei der EM in Eindhoven Titelverteidiger Kroatien düpiert und nun die Medaillenrunde vor Augen. Das Team von Bundestrainer Hagen Stamm besiegte am Samstag sensationell Europameister Kroatien mit 10:9 (3:1, 4:2, 1:2, 2:4). Mit einem weiteren Erfolg am Montag (17.30 Uhr) gegen Rumänien könnte die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) in die Runde der besten Sechs einziehen und um die erste EM-Medaille seit 17 Jahren spielen. Zudem hätte sie dann die Teilnahme am Olympia-Qualifikationsturnier in Edmonton (1. bis 8. April) sicher.

Auch ohne die erkrankten Tobias Kreuzmann und Andreas Schlotterbeck, die mit einer starken Erkältung im Teamhotel blieben, bot die deutsche Mannschaft ihre beste Turnierleistung. Torhüter Alexander Tchigir, der beim 16:10 gegen Spanien wegen einer fiebrigen Angina gefehlt hatte, war mit zahlreichen Weltklasseparaden der große Rückhalt der DSV-Auswahl.

Der zweite Matchwinner gegen den Weltmeister von 2007 war Trainer-Sohn Marko Stamm. Der Berliner erzielte vier Tore und sorgte fast im Alleingang für die 7:3-Führung zur Halbzeit. Die weiteren Treffer erzielten Erik Bukowski (2), Kapitän Marc Politze (1), Sven Roeßing (1), Moritz Oeler (1) und Paul Schüler (1). Im Schlussviertel schmolz der Vorsprung dahin, doch 23 Sekunden vor Schluss traf Schüler zum 10:9.

 
© Copyright SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
 
0
Unsere Empfehlungen für Sie
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
Helfen Sie mit!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm