Menü

Themen:

 
Der Europapokal könnte 2014/15 zurückkehren

Foto: (FIRO)

Eishockey-Europapokal für 2014/15 geplant

erschienen am 10.09.2013

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) und fünf weitere europäische Ligen planen die Wiedereinführung eines Europacup-Wettbewerbs zur Saison 2014/15. "Wir wollen den Europapokal wiederbeleben", sagte DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke am Dienstag in Köln: "Wir hoffen, dass wir Ende des Jahres Vollzug melden können."

Geplant ist ein Wettbewerb mit rund 40 Teams aus der DEL, der Schweiz, Schweden, Finnland, Tschechien und der österreichischen Liga EBEL. Dabei sollen zum einen Teams "aus wirtschaftlichen Topstandorten" gesetzt sein, so Tripcke, außerdem sollen sich die sportlich besten Mannschaften qualifizieren. Aus der DEL sind maximal sechs Klubs eingeplant, "vier fixe Klubs sowie der Meister und der Vorrundensieger".

Der neue Wettbewerb soll die European Trophy ablösen, die derzeit als Einladungs- und Vorbereitungsturnier gespielt wird. Der letzte wirkliche Europacup-Wettbewerb war die CHL, die 2009 wegen der Wirtschaftskrise nach nur einer Saison wieder eingestellt wurde. Mit einigen kurzen Unterbrechungen war seit 1965 ein Europapokal ausgespielt worden. Der neue Wettbewerb soll anders als die European Trophy parallel zu den nationalen Ligen ausgespielt werden. "Wir sind in sehr guten Gesprächen über die Marketingrechte", sagte Tripcke. Neben den sechs Ligen und den Klubs ist auch der Weltverband IIHF beteiligt, die russische Liga KHL dagegen nicht.

 
© Copyright SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
Helfen Sie mit!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm