Menü

Themen:

 
Willkommen im Archiv der Freien Presse!
Sie interessieren sich für einen
Artikel, der älter als 3 Monate ist?
Testen Sie das Digitalabo der
Freien Presse ohne Artikelbegrenzung
und inkl. "FP News"!

Hier geht's zum Angebot.

Bedrängt, geschlagen, beraubt

Sie operieren meist im Dunkeln, erscheinen wie aus dem Nichts, fallen ihre Opfer vorzugsweise von hinten an: Beinahe täglich, so scheint es, werden Chemnitzer auf offener Straße angegriffen, ihres Geldes ...

erschienen am 30.01.2016

Lesen Sie auch:
  • 09.06.2016
  • freiepresse.de
  • Chemnitz
Karsten Riedel
Hundehalterin findet Giftköder  

Stelzendorf. An der Jagdschänkenstraße ist eine Frau mit ihrer Bulldogge Gassi gegangen - und dabei auf gefährliche blaue Kugeln gestoßen. weiter lesen

  • 25.06.2016
  • freiepresse.de
  • Chemnitz
Zentralhaltestelle - Auseinandersetzung mit Reizgasangriff  

Zwischen mehreren Männern ist es an der Zentralhaltestelle zu einer Auseinandersetzung gekommen. Offenbar machten sich zwei bisher Unbekannte am Donnerstagabend ... weiter lesen

  • 07.07.2016
  • freiepresse.de
  • Chemnitz
Grafik Tilo Steiner
Sicherheit in Zeiten der Flüchtlingskrise 12

Wie hat sich die Unterbringung Tausender Geflüchteter auf die Kriminalität vor Ort ausgewirkt? Ein Blick in die Statistik der Polizei. weiter lesen

  • 12.07.2016
  • freiepresse.de
  • Chemnitz
Härtelpress
Schlägerei nach sexueller Belästigung  

Erneut sind Deutsche und Ausländer aneinandergeraten. Schon kurz vorher war die Polizei im Zentrum unterwegs. weiter lesen

 
Kommentare
40
(Anmeldung erforderlich)
  • 04.02.2016
    13:20 Uhr

    Blackadder: @pccomment: Zu den Badverboten für Ausländer, die es z.T. schon in Österreich (Mödling) gibt oder auch in Deutschland nur ein kleines Beispiel von mir:

    BidZ vom 18. August 1933

    Nach dem Vorgehen der Nachbarstadt Nürnberg hat nunmehr auch der Stadtrat von Fürth den Juden mit sofortiger Wirksamkeit den Zutritt zu den städtischen Flußbädern verboten. Begründet wird dieses Verbot mit unliebsamen Vorfällen.

    Quelle: http://pressechronik1933.dpmu.de/2013/08/18/pressechronik-18-8-1933/

    3 4
     
  • 04.02.2016
    12:57 Uhr

    pcomment: @ommi22: Bevor Sie das in den falschen Hals bekommen (mein Kommentar vom 4.2., 12:48). Ich unterstelle Ihnen nicht, dass Sie persönlich das so fortsetzen würden. Aber der Anfang ist gemacht, dass bestimmte Kreise, dies tun könnten. Ob Sie persönlich, kann ich nicht beurteilen.
    Aber es geht eben mit kleinen Schritten los. Und da möchte ich doch sagen: Wehret den Anfängen!

    1 2
     
  • 04.02.2016
    12:48 Uhr

    pcomment: @ommi22: Ihr Kommentar vom 30.01.2016 14:59 Uhr:
    Denken wir´s doch gleich mal weiter, was Sie hier begonnen haben. Ich setze Ihre Ausführungen mal fort: "...Sie sollten auch im Bus nur auf bestimmten Plätzen sitzen, und auch im Theater und Kino und Café. In bestimmte Veranstaltungen sollten sie gar keine Zutritt erhalten. Und um die Einhaltung der Regelungen auch schnell prüfen zu können, sollten sie auch gleich deutlich sichtbar als Inhaber eines solchen Ausweises erkennbar sein. Vielleicht, indem sie eine Kennzeichnung an der Kleidung tragen müssen."

    ...Sie merken selbst, was Sie mit ihrem "kleinen Vorstoß" begonnen haben, zu beschreiben? Das erinnert an ganz dunkle deutsche Zeiten!

    0 3
     
  • 03.02.2016
    22:20 Uhr

    PeKa: Um es mal hier zu erklären für die, die es nicht verstehen wollen: Schweineköpfe auszulegen ist ein symbolischer Akt aus dem Mittelalter, der das Ziel verfolgt, Juden zu beleidigen. Da ein Teil der Chemnitzer Bevölkerung heute noch mittelalterliches Denken aufweist, hat sich dieses Treiben bis ins 21. Jahrhundert erhalten und wurde beim Shalom angewendet, um seinen jüdischen Betreiber zu diskriminieren..

    1 3
     
  • 03.02.2016
    20:53 Uhr

    geiluc: schinderhannes und welchen posten kann man lihnen anbieten ?...es fällt mir absolut nichts ein....der provagandaposten ist leider schon vergeben...

    4 3
     

 
 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Di

24 °C
Mi

24 °C
Do

23 °C
Fr

23 °C
Sa

21 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
Die Verreiser
Vorsicht Wald!
Tabakstanne
KINDERVEREINIGUNG Chemnitz e.V.

Auf dem Wildschwein in den Sonnenuntergang reiten … Ein großzügiges, grünes Außengelände, Fuß- und Volleyballplätze, ein Grillplatz, Fahrräder, Sportpark und Freibad in der Nähe, jede Menge frische Luft und der Wald direkt vor der Tür bieten zumindest die besten Voraussetzungen für Klassenfahrten ins Abenteuer. Startpunkt: das Freizeit- und Bildungszentrum Tabakstanne in Thalheim.

weiter lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die aktuellen Angebote von Ihrem Media Markt Chemnitz

Schlussverkauf Festival - 2 Wochen durchsparen!

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiter lesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiter lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Partner
Chursächsische Sachsenlotto
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm