Menü

Themen:

 
Claudia Elsner berät in der Bildungsagentur Migranten (im Bild drei Männer aus Afghanistan) über Bildungsangebote. Sie ist der Ansicht, dass der Weg zur Integration über die deutsche Sprache führt. Eine TU-Wissenschaftlerin dagegen meint, Lehrer könnten bei Bedarf auch auf Englisch zurückgreifen.

Foto: A. Seidel

Kann Englisch beim Deutschlernen helfen?

Eine Wissenschaftlerin der TU Chemnitz macht sich für den Einsatz des Englischen als "Brücke" zur deutschen Sprache stark. Bildungsbehörden geben sich zurückhaltend.

Von Michael Müller
erschienen am 24.02.2016

Der Einsatz der englischen Sprache kann Schülern mit Migrationshintergrund als "Brückensprache" im Schulalltag die Integration erleichtern - so lautet die These eines Forschungsprojektes an der Technischen Universität Chemnitz. "Lehrer sollten nicht davor zurückscheuen, in der Kommunikation mit diesen Schülern bei Bedarf die englische Sprache zu nutzen, sofern sie von den Schülern bereits in Grundzügen beherrscht wird", sagt Henriette Dausend, Junior-Professorin für Grundschuldidaktik Englisch.

Das erwünschte rasche Erlernen der deutschen Sprache wird nach Ansicht der Wissenschaftlerin durch den gelegentlichen Gebrauch des Englischen nicht beeinträchtigt, da das Deutsche im Alltag ohnehin permanent präsent sei. Zudem könne es von Vorteil sein, wenn deutsche und Migrantenkinder gemeinsam Englisch als Fremdsprache erlernen, da diese Sprache für beide eine Fremdsprache darstellt.

Dausend hat in den zurückliegenden Monaten an verschiedenen sächsischen Schulen eine Reihe von Schülern mit ausländischen Wurzeln dazu befragt - wie sie ganz allgemein zum Thema Sprachen stehen, welche Sprachen zu Hause in ihren Familien gesprochen werden, ob sie öfter Kontakt zu fremden Sprachen haben. "Viele Schüler merken selbst, dass Sprachen zusammenhängen. Das Umschalten im Kopf zwischen Familiensprache, Deutsch und Englisch ist für sie oft völlig normal."

Die Schlussfolgerung der Wissenschaftlerin: Die Sprachkompetenz der jungen Migranten sollte in den Schulen wertgeschätzt werden. Speziell die englische Sprache könne auch hierzulande bei der Integration behilflich sein, gewissermaßen als Brücke ins Deutsche.

Das Urteil der Sächsischen Bildungsagentur, die auch für die Vorbereitungsklassen für Kinder von Migranten zuständig ist, fällt da allerdings deutlich zurückhaltender aus. "Sicher ist es toll, wenn man in der Kommunikation mit diesen Schülern zur Not auf Englisch zurückgreifen kann", sagt Claudia Elsner, eine der für Schüler mit ausländischen Wurzeln verantwortlichen Mitarbeiterinnen der Behörde. "Unser Ansatz aber ist: Das Erlernen der deutschen Sprache ist das A und O für die Integration." Hinzu komme, so Elsner, dass sich eine schnelle Aneignung von Kenntnissen in Deutsch auch auf die Leistungen der Schüler beispielsweise in naturwissenschaftlichen Fächern positiv auswirke. "Wer Deutsch besser versteht, kommt auch dort besser mit."

In Sachsen wurden zu Jahresbeginn mehr als 28.000 Kinder mit Migrationshintergrund unterrichtet. Viele von ihnen besuchen sogenannte Vorbereitungsklassen, in denen zunächst Deutsch gelernt wird. In Chemnitz gibt es solche Klassen bereits an je fünf Grund- und Oberschulen sowie vier Berufsschulzentren. Weil dort der Platz nicht mehr ausreicht, sollen nun erstmals auch zwei Gymnasien Vorbereitungsklassen aufnehmen. Englisch wird in Sachsen an den meisten Schulen ab der dritten Klasse unterrichtet, an einigen auch schon früher angeboten.

 
Seite 1 von 2
Kann Englisch beim Deutschlernen helfen?
Je jünger, desto schneller klappt es im Unterricht
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
Lesen Sie auch:
  • 02.05.2016
  • freiepresse.de
  • Chemnitz
Kristin Schmidt
Ein Stück Geschichte  

Chemnitz. Die Universität Chemnitz feiert 180-jähriges Bestehen. Ihre Forscher und Absolventen haben die Region geprägt. So wie Karl Robert Schnick, der am Montag etwas Besonderes im Gepäck hatte. weiter lesen

  • 02.03.2016
  • freiepresse.de
  • Chemnitz
Wolfram Kastl/DPA/A.
Lehrer aus Tschechien sollen Flüchtlingen Deutsch beibringen 10

Mit attraktivem Gehalt und unbefristeten Stellen will die Bildungsagentur Chemnitz angehende Pädagogen aus dem Nachbarland gewinnen. Experten warnen vor allzu großen Erwartungen. weiter lesen

  • 12.05.2016
  • freiepresse.de
  • Chemnitz
Rektorwahl: Studentenrat kritisiert Hochschulrat  

Mit deutlichen Worten hat der Studentenrat der TU die Verantwortlichen des Hochschulrates für ihre Entscheidung kritisiert, für die Rektorwahl an der ... weiter lesen

  • 04.03.2016
  • freiepresse.de
  • Chemnitz
Andreas Seidel
Wie Kinder aus sechs Nationen gemeinsam Deutsch lernen  

Limbach-Oberfrohna. An zwei Schulen in Limbach-Oberfrohna gibt es Vorbereitungsklassen. Nicht nur junge Flücht- linge verbessern so ihre Sprachkenntnisse. weiter lesen

 
Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)

 
 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Mi

15 °C
Do

20 °C
Fr

19 °C
Sa

23 °C
So

24 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die aktuellen Angebote von Ihrem Media Markt Chemnitz

Hauptsache Spielfeld im Blick.

 
 
 
 
Online Beilagen

Die große EM-Service Aktion bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiter lesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiter lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Partner
Chursächsische Sachsenlotto
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm