Menü

Themen:

 

Göltzschtalstraße wird zum Nadelöhr

Auf der Straße von Mylau nach Greiz fahren immer mehr Laster. Ein Reichenbacher spricht von gefährlichen Begegnungen. Raphael Gorski aus Reichenbach ist jeden Tag auf der Göltzschtalstraße zwischen Mylau ...

erschienen am 04.04.2012

Diesen Artikel ...
 
Kommentare
1
(Anmeldung erforderlich)
  • 04.04.2012
    06:39 Uhr

    A809626: Auch ich kann diesem Artikel und dem befragten Taxifahrer nur zustimmen. Zur Zeit ist es gefährlich, die Göltzschtalstraße zu befahren, besonders zu Hauptverkehrszeiten der "Brummis".
    Seit Mai 2007 befahre ich diese Straße wöchentlich vorwiegend Fr/Sa und So/Mo, um zwischen der A72 bei Reichenbach und Daßlitz bei Greiz zu pendeln.
    Es scheint eigentlich jeder, nicht nur die für das Göltzschtal so "unpassenden" Brummis, auf die Beendigung der Bauarbeiten im Göltzschtal gewartet zu haben. Immerhin war die Straße über ein Jahr gesperrt. Doch leider wird die neue Straße schon wieder über Gebühr belastet. LKW-Sperrung, Tonnagebegrenzung? Fehlanzeige. Dabei ist es echt gefährlich, in dem engen Tal morgens einem Laster zu begegnen, der sich zudem allein wähnt und mit seiner Blechmasse im Rücken sicher fühlt.
    Aber kann man es den LKW-Fahrern verübeln? Sie handeln wie jeder andere Straßenbenutzer auch: Der kürzeste Weg ist bei den derzeitigen Benzinpreisen fast schon ein Muss und der schnellste Weg ist eine Alternative. Die Summe aus Muss und Alternative heißt Göltzschtal - zumindest wenn man von "hinter Greiz" nach Sachsen will.
    Bei Döhlau ist eine Straßenbaustelle und die Umleitung führt über Kleingera, schreibt die FP-Plauen. Aber es geht noch weiter: in Greiz ist die Ortsdurchfahrt das zweite Jahr gesperrt, die Umleitung ist für LKWs (nicht alle halten sich daran) nicht zugelassen. In Reichenbach baut man zur selben Zeit die Bahnbrücke auf der B 173. Der Weg über Werdau ist auch keine Alternative: dort baut man im zweiten Jahr die OD Teich´dorf, vorher war in Kleinreinsdorf sowie zwischen L´bernsorf und Teich´dorf gesperrt. Ergo war doch die Beendigung der Bauarbeiten im Göltzschtal nach über einem Jahr eine herbeigesehnte Erlösung für alle, die bald nicht mehr wussten, wie sie Greiz und Umgebung erreichen sollen.

    0 0
     
Das könnte Sie auch interessieren
  • 22.10.2014
  • freiepresse.de
  • Plauen
Joachim Thoss

Nahverkehr im Vogtland: Viel erreicht, noch viel zu tun  

Auerbach/Plauen. 1994 ist der Zweckverband für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Vogtland gegründet worden. Zum 20. Jubiläum schaut man auf Erfolge zurück - und fürchtet Einschnitte in der Zukunft. weiter lesen

  • 28.10.2014
  • freiepresse.de
  • Plauen

Schwäbischer Autozulieferer will Presswerk im Vogtland bauen  

Plauen/Oelsnitz. Bis zu 35 Millionen Euro könnten investiert werden. Bei der Vorbereitung der Ansiedlung gab es jedoch eine Panne. weiter lesen

  • 04.11.2014
  • freiepresse.de
  • Plauen
Ellen Liebner

Verdacht auf Bomben: Bau der Schlossterrassen verzögert sich 2

Plauen. Eigentlich sollten die Arbeiten am Innenstadt-Vorhaben im Februar mit dem Fällen von Bäumen beginnen. Doch daraus wird nichts. Zu aufwendig sind die Vorbereitungen. weiter lesen

  • 05.12.2014
  • freiepresse.de
  • Plauen
Klaus Tanneberger

Grafiker Lothar Rentsch wird 90  

Plauen. Der Plauener Ehrenbürger feiert heute runden Geburtstag. Aus diesem Anlass wird am Abend im Malzhaus eine neue Ausstellung eröffnet. Um 19 Uhr geht's los. weiter lesen

  • 15.12.2014
  • freiepresse.de
  • Plauen
Ellen Liebner

Plauener Sängerin startet "Kreuzfahrt ins Glück"  

Plauen. Einstiges "Spitzentalent" Loreen Zacher stellt im Malzhaus ihre zweite CD vor - Booklet von Nachwuchskünstlern weiter lesen

  • 19.12.2014
  • freiepresse.de
  • Plauen

Haushalt: Ortsteile müssen sparen  

Elsterberg. Elsterberg richtet 2015 sein finanzielles Augenmerk auf die Ex-Enka. Für die Ortsteile heißt das, auf Investitionen zu verzichten. Eine Idee: Straßenausbaubeiträge einführen. weiter lesen

  • 18.10.2014
  • freiepresse.de
  • Plauen

Fördergeld: Neundorf mit wenig Aussicht  

Neundorf. Die Neundorfer Ortschaftsräte sehen nur geringe Chancen, künftig so genannte Ile-Fördermittel für die Entwicklung des ländlichen Raums zu bekommen, um ... weiter lesen

 

 
 
 
Wetteraussichten für Plauen
Sa

4 °C
So

4 °C
Mo

5 °C
Di

7 °C
Mi

4 °C
Advent in der Region
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08523 Plauen
Postplatz 7
Telefon: 03741 408-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 18.00 Uhr
Sa. 9.00 - 12.00 Uhr

weiter lesen
 
Wandern in der Heimat
 
In der Region unterwegs
 
 
 
 
 
 
 
 
Online Beilagen

Schenk dir den Weihnachtsstress!

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
Online Beilagen
Ärztliche Notdienste

Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiter lesen
 
Unsere Partner
Chursächsische Sachsenlotto
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm