Menü
 


Foto: Gabi Eder / pixelio.de

Parteien analysieren Wahlergebnisse

Dresden (dpa/sn) - Tagungsmarathon nach der Bundestagswahl: Die sächsischen Parteien haben ihre Gremien einberufen und schauen bei ihrer Analyse zugleich auf die Landtagswahl 2014. Einen ersten Eindruck zur Stimmungslage vermittelten Vertreter der Parteispitzen bereits am Montagvormittag in Dresden. CDU-Generalsekretär Michael Kretschmer hielt eine Koalition mit der SPD im Bund für das Naheliegende und sah keine negativen Folgen der FDP-Schlappe für das schwarz-gelbe Bündnis in Sachsen. Sein SPD-Amtskollege Dirk Panter räumte ein, dass eine Koalition von Christ- und Sozialdemokraten an der SPD-Basis nur wenig Sympathie finde. Linken-Chef Rico Gebhardt ermunterte SPD und Grüne zu einem Lagerwahlkampf 2014 in Sachsen. FDP und Grüne zeigten sich über ihr Abschneiden tief enttäuscht.

 
erschienen am 23.09.2013
© Copyright dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
 
Diesen Artikel ...
 
Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)
Das könnte Sie auch interessieren
  • 19.02.2015
  • freiepresse.de
  • Regionales
Matthias Hieke/Archiv

Schwarz-Rot zieht Bilanz: Start in neue Legislatur gelungen 

Dresden (dpa/sn) - Die schwarz-rote Koalition in Sachsen hat sich nach 100 Tagen im Amt selbst ein gutes Zeugnis ausgestellt. «Der Start ist sehr gelungen», ... weiter lesen

  • 19.02.2015
  • freiepresse.de
  • Regionales
Arno Burgi/dpa/Archiv

Ende der Schonfrist1

Dresden. Am Samstag ist die CDU/SPD-Koalition 100 Tage im Amt. Zum Jubiläum überschütten sich die Partner mit Komplimenten - trotz der Pegida-Krise. weiter lesen

  • 27.01.2015
  • freiepresse.de
  • Regionales
Oliver Killig/Archiv

Unmut über Treffen mit Pegida-Führung in Sachsens Koalition 

Dresden (dpa/sn) - Ein Treffen des sächsischen Innenministers Markus Ulbig (CDU) mit der Pegida-Führung sorgt für Verstimmung in der schwarz-roten Koalition. ... weiter lesen

  • 27.02.2015
  • freiepresse.de
  • Regionales
Arno Burgi/Archiv

100 Tage Schwarz-Rot in Sachsen: Tillich und Dulig ziehen Bilanz 

Dresden (dpa/sn) - Nach 100 Tagen Amtszeit der schwarz-roten Staatsregierung in Sachsen ziehen Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) und sein Stellvertreter ... weiter lesen

  • 13.12.2014
  • freiepresse.de
  • Deutschland
Friedrich Bungert

SPD-Politiker geben Merkel Kontra 

Berlin/Frankfurt (dpa) - Eine Liebesbeziehung war die GroKo aus Union und SPD von Anfang an nicht. Nur ein Jahr nach dem Eingehen des Zweckbündnisses ... weiter lesen

  • 18.02.2015
  • freiepresse.de
  • Regionales
A. Burgi/Archiv

Tillich 100 Tage im Amt: Koalitionsfraktionen ziehen Bilanz 

Dresden (dpa/sn) - Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) ist in der aktuellen Legislaturperiode an diesem Donnerstag 100 Tage im Amt. CDU-Generalsekretär ... weiter lesen

  • 24.02.2015
  • freiepresse.de
  • Regionales
Oliver Killig/dpa

Zwei Minister im OB-Wahlkampf: Regierung legt Spielregeln fest  

Dresden. Markus Ulbig und Eva-Maria Stange wollen im Juni Stadtoberhaupt in Dresden werden. Ein Verhaltenskodex soll Konflikte im Kabinett vermeiden. weiter lesen

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Shop-Tipp

Max und Moritz ? Jubiläumsausgabe

Eine Bubengeschichte in sieben Streichen
zum Artikel
 
Shop-Tipp

Erlebnistour Dresden entdecken und genießen - Dresden einmal klassisch

exklusive Erlebnistour der Freien Presse - inkl. Stadtrundfahrt Dresden, Orgelandacht in der Frauenkirche mit anschl. Kirchenführung, Mittagessen,...
zum Artikel
 
 
 
 
 
Wirtschaft im Erzgebirge

Attraktiver Standort für das Besondere

Da steckt mehr drin! Die hohe Flexibilität und die große Bandbreite der im Erzgebirge ansässigen Unternehmen garantieren eine nachhaltige Entwicklung der gesamten Region.

weiter lesen
 
|||||
mmmmm