Menü
 

Werdauer Wald wird zur Wettkampfstrecke

Herbstmarathon: Schüler unterstützen Organisatorenteam - Bisher mehr als 150 Läufer angemeldet

erschienen am 05.11.2015

Werdau. Für den 16. Werdauer Herbstmarathon heißt es so langsam Endspurt. Peter Schmidt vom SV Rot-Weiß Werdau und sein knapp 40-köpfiges Helferteam sind für den 15. November gerüstet. Um 11 Uhr fällt an der Turnhalle der Werdauer Sportschule der erste Startschuss. Noch in dieser Woche sollen die ersten Banner unter anderem über der Straße An den Teichen gespannt werden und damit auf die Veranstaltung hinweisen. "Mit der bisherigen Anzahl an Anmeldungen bin ich zufrieden", sagt Peter Schmidt. Erfahrungsgemäß werde die wenige Tage vor dem Start noch um einiges steigen.

Bis gestern hatten sich mehr als 50 Läufer für das Absolvieren der Marathonstrecke angemeldet und 55 Zweierteams wollen bis jetzt beim Paarlauf - da läuft jeder einen Halbmarathon - mitmachen. "Unser Vorteil ist, dass wir den wunderbaren Werdauer Wald als Strecke anbieten können. Das lockt nicht nur Läufer aus der Region an, sondern aus ganz Deutschland", weiß Schmidt. Neben Marathon und Paarlauf können sich auch Wanderer und Nordic Walker beteiligen. Dafür wird eine zwölf Kilometer lange Distanz angeboten. Unterstützt wird Schmidt auch in diesem Jahr wieder von Schülern aus dem Humboldtgymnasium und der Leubnitzer Oberschule. Sie stehen an Verpflegungspunkten oder fungieren als Streckenposten.

Für die Veranstaltung selbst hat Peter Schmidt vor allem Wetter-Wünsche. "Es könnten schon ein paar Grad Celsius weniger sein als jetzt. Am wichtigsten ist es aber, dass es nicht regnet. Sonst wäre das für alle Beteiligten unangenehm." (ck)

www.werdauer-waldlauf.de

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Unsere Empfehlungen für Sie
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
 
 
Helfen Sie mit!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm