Menü

Themen:

 
Willkommen im Archiv der Freien Presse!
Sie interessieren sich für einen
Artikel, der älter als 3 Monate ist?
Testen Sie das Digitalabo der
Freien Presse ohne Artikelbegrenzung
und inkl. "FP News"!

Hier geht's zum Angebot.

Flüchtlinge wollen auf die Straße gehen

Es gab bereits Demonstrationen für die Rechte von Flüchtlingen. Und es gab solche, die vor einer Überfremdung warnen wollten. Jetzt haben Asylbewerber selbst eine Demonstration angemeldet. Am Samstag ...

erschienen am 11.12.2014

Lesen Sie auch:
  • 04.07.2016
  • freiepresse.de
  • Chemnitz
Bundespolizei/Freie-Presse-Archiv
Herrenloser Rucksack: Polizei wertet Spuren aus  

Mehrere Stunden lang ging nichts mehr auf dem Chemnitzer Hauptbahnhof, als dort vor gut zwei Monaten eines Nachmittags ein herrenloser Rucksack für ... weiterlesen

  • 26.07.2016
  • freiepresse.de
  • Chemnitz
Befragung: TU bekommt Lob und Kritik von Studenten  

Gute Noten für die vorhandene Informationstechnik, Verbesserungsbedarf beim Praxisbezug: Das ist zusammengefasst das Ergebnis einer Befragung von Studenten, ... weiterlesen

  • 05.06.2016
  • freiepresse.de
  • Deutschland
Bernd von Jutrczenka
Morddrohungen gegen Maas und Özdemir4

Berlin/Wiesbaden (dpa) - Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) und Grünen-Chef Cem Özdemir werden nach eigenen Angaben massiv mit anonymen Todesdrohungen ... weiterlesen

  • 23.08.2016
  • freiepresse.de
  • Chemnitz
Stockwerk/Fotolia
Asylverfahren: Wer gehen muss und wer bleiben darf 5

Mehr als 1000 Klagen gegen abgelehnte Asylanträge und drohende Abschiebungen liegen derzeit am Chemnitzer Verwaltungsgericht zur Entscheidung. Das bedeutet Verhandlungen im 15-Minuten-Takt - und nicht selten ohne die Betroffenen. weiterlesen

 
Kommentare
60
(Anmeldung erforderlich)
  • 18.12.2014
    17:38 Uhr

    countrymanne: Ich wundere mich nur noch über unsere, ach so " gute " Medienberichterstattung.
    War gegen 14:00 Uhr einmal vor Ort , um mir die VIELEN demonstrierenden Asyl- und Flüchtlingsbewerber anzusehen.
    Was ich gesehen habe waren fast außschließlich Bürger aus Chemnitz und dem Umland.
    Anscheinend sind die sog. " BETROFFENEN " gar nicht daran interessiert, ihre Probleme darzulegen !!!
    Denn wozu auch, wenn es ihnen die Politik " hinten reinschiebt" !!
    Wenn man aber so eine Meinung vertritt, wird man sofort als Rechtsradikal eingestuft !!
    Bin dann zur Gegendemonstration gegangen und habe festgestellt, dort waren meistens Bürgerinnen und Bürger die mit den derzeitigen Mißständen unseres Asyl- und Ausländergesetzes unzufrieden sind !!!
    Bin ich nun gleich Rechtradikal, oder etwa ein N....i ????
    Nur weil ich mit diesen Mißständen nicht mehr einverstanden bin ????.................

    1 3
     
  • 16.12.2014
    12:50 Uhr

    Interessierte: Einfordern von Menschenrechten ...
    Das muß man sich eigentlich einmal auf der Zunge zergehen lassen ; als wir ...´unmenschlich`...

    1 2
     
  • 15.12.2014
    20:33 Uhr

    aussaugerges: alandy:
    Dort ist von der EU eine bunte Rev.gefördert worden.
    Darum flüchten die???

    3 0
     
  • 15.12.2014
    16:44 Uhr

    PeKa: www.auswaertiges-amt.de/sid_6D8F6BB070BAEBA88FB0787CC5B207FB/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/TunesienSicherheit.html?nn=332636#doc389478bodyText2

    2 2
     
  • 15.12.2014
    09:48 Uhr

    GrafZ: Weil es in der hier zu lesenden Diskussion immer um die Tunesier geht, möchte ich darauf hinweisen, dass das Auswärtige Amt für zahlreiche Regionen in Tunesien eine Reisewarnung ausgibt und aufgrund der bewaffnet geführten Auseinandersetzung von Reisen jenseits der Urlaubsgebiete abrät. Wenn der deutsche Tourist diese Gebiete nicht kennt, sollte er mal in sich gehen, was dies über sein Weltbild aussagt. Deutsche Touristen sind ja auch in Francos Spanien gereist und haben bis heute kein Problem, diverse Diktaturen als Bade-Paradiese kennenzulernen. So, jetzt kann weiter gehetzt werden: Viel Spaß damit. Wer sich für das hier in den Kommentarzeilen benutzte Vokabular interessiert, dem empfehle ich, die Unwörter des Jahres 2013 und 2011 anzuschauen.

    4 1
     

 
 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Sa

31 °C
So

31 °C
Mo

24 °C
Di

22 °C
Mi

24 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Große IFA-Lagerräumung bei bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Partner
Chursächsische Sachsenlotto
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm