Werbung/Ads
Menü

Themen:

Empfang mit einem Flammenden Käthchen: AfD-Chefin Frauke Petry und Bundestagskandidat Ulrich Lupart.

Foto: Ellen Liebner

Frauke Petry auf Besuch im Vogtland

Die Alternative für Deutschland (AfD) rüstet sich für den Wahlkampf. Die Partei-Chefin unterstützte gestern Vogtland-Kandidat Ulrich Lupart.

Von Tino Beyer
erschienen am 21.03.2017

Treuen. Prominente Schützenhilfe für AfD-Bundestagsdirektkandidat Ulrich Lupart: Parteivorsitzende Frauke Petry besuchte gestern Abend das Vogtland, um an einer internen Kreiskonferenz der AfD im Gasthof Waldeck im Treuener Ortsteil Wetzelsgrün teilzunehmen. Davor stellte sie gemeinsam mit Lupart Grundzüge des bevorstehenden Wahlkampfes im Vogtland vor.

In dem setzt der 65-jährige Lupart auf den Gewinn des Wahlkreises. "Ich will direkt nach Berlin", sagte er und kündigte einen Wahlkampf mit den regionalen Schwerpunkten Auerbach und Reichenbach an. Dort sei er weniger bekannt. Petry hielt den Ball etwas flacher. "Ich wünsche ihm natürlich das Direktmandat. Ob es möglich ist, weiß ich nicht", sagte sie und wollte sich mit Prognosen für ihre Partei in einzelnen Wahlkreisen zurückhalten. Das Potenzial für die AfD sei zwar überall gestiegen. Die Menschen im ländlichen Bereich seien dennoch sehr bei der CDU verhaftet, so ihre Einschätzung. Lupart geht nicht nur als Wahlkreiskandidat ins Rennen, sondern will auch einen Platz auf der AfD-Landesliste, die am Wochenende gewählt wird. Er strebt Platz 7 an. Damit er auf diesem Weg eine Chance auf ein Bundestagsmandat hat, müsste die AfD in Sachsen jenseits der 15 Prozent landen. Thematisch will sich Lupart breit aufstellen. Gestern genannte Punkte: Problemen des Mittelstandes und der Kommunen will er sich annehmen, sich gegen eine Müllverbrennung positionieren und die "deutsche Familie" nach vorn bringen.

Lupart ist seit 2016 Mitglied der AfD. Zuvor gehörte er mehr als 25 Jahre lang der DSU an. Er war 14 Jahre lang Bürgermeister in Reuth.

Weitere Direktkandidaten im Vogtland: CDU: Yvonne Magwas (37, Auerbach-Rebesgrün), SPD: Eric Holtschke (30, Plauen), Linke: Maik Schwarz (31, Plauen-Jößnitz) Grüne: Oliver Bittmann (53, Plauen-Jößnitz), FDP: Uwe Geisler (44, Plauen-Jößnitz)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Plauen
Di

22 °C
Mi

17 °C
Do

16 °C
Fr

18 °C
Sa

21 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Plauen und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Plauen

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Die aktuellen Angebote von Ihrem Media Markt

Wir feiern Geburtstag! Hin & Web!

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08523 Plauen
Postplatz 7
Telefon: 03741 408-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 18.00 Uhr
Sa. 9.00 - 12.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere Partner
 
 
 
 
|||||
mmmmm