Menü
 
Innenminister Friedrich und Ministerpräsident Tillich.

Foto: Wolfgang Schmidt

Bundesinnenminister besucht überschwemmtes Grimma

erschienen am 03.06.2013

Grimma (dpa/sn) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat sich am Montagnachmittag über die Situation in der vom Hochwasser geplagten Stadt Grimma informiert. In der Einsatzzentrale der Feuerwehr ließ er sich die Abläufe der Hilfsmaßnahmen erläutern.

Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) sprach den Feuerwehrleuten Dank und Anerkennung für ihre Leistungen aus. Bürgermeister Matthias Berger (parteilos) sagte, es seien Lehren aus der Hochwasserkatastrophe von 2002 gezogen worden, so gebe es mittlerweile ein funkgesteuertes Sirenensystem. «Mit den Erfahrungen von 2002 ist dieses Mal alles professioneller gelaufen.»

Nach Angaben des Wehrleiters Thomas Knoblich sind im Laufe des Tages mehr als 100 Menschen aus der überfluteten Innenstadt gerettet worden. Zuvor hatte Friedrich die Stadt Eilenburg besucht. Die beiden Politiker wollten noch nach Döbeln und Bad Schandau weiterreisen.

Infos zur Gefahrensituation in Sachsen

Hochwasservorhersage Sachsen

Regionalwetter Sachsen

 
© Copyright dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
 
Lesen Sie auch:
  • 28.07.2015
  • freiepresse.de
  • Oberes Vogtland
Windräder: Anhörung in Dresden  

Dresden/Markneukirchen. Markneukirchner Bürgerinitiative Hoher Brand liegen keine Informationen vor weiter lesen

  • 17.06.2015
  • freiepresse.de
  • Deutschland
Marc Müller/dpa
Ost-Regierungschefs drohen mit Klage zum Länderfinanzausgleich 1

Dresden/Berlin. Vor dem Treffen mit der Kanzlerin sind die Länder heillos zerstritten. Der Osten fürchtet, dass das Thema zum politischen Spielball wird. weiter lesen

  • 14.07.2015
  • freiepresse.de
  • Deutschland
Ian Langsdon/Archiv
Mehrheit mit Merkels Kurs bei Griechenland-Rettung zufrieden 

Berlin (dpa) - Die Mehrheit der Deutschen ist nach der jüngsten Einigung in der griechischen Schuldenkrise mit dem Kurs von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ... weiter lesen

  • 16.05.2015
  • freiepresse.de
  • Regionales
Matthias Rietschel/dpa
Führungslos 

In Sachsens CDU/SPD-Koalition sind nächste Woche vier Chefbüros auf einmal verwaist. Ob's jemand merkt? weiter lesen

 
Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)

 
 
 
Blog

Einmal im Leben...

Ob Baggerfahren, Segelfliegen oder Auge in Auge mit Alpakas - Annemarie Claus sucht nach ihrem Marathon neue Herausforderungen. In ihrem Blog schildert die Crossmedia-Assistentin ihre Erlebnisse, welche Mutproben auf sie warten und wie sie ihre Grenzen überwindet.

 
 
Spezial
 
Dialekte in Sachsen
 
 
 
 
 
 
 
 
Onkel-Max-Frage
Wieso soll man bei Gewitter Buchen suchen?
Onkel Max
Tomicek

Bei Gewitter rät der Volksmund: "Vor den Eichen sollst du weichen/Und die Weiden sollst du meiden./Zu den Fichten flieh' mitnichten/Doch die Buchen musst du suchen!" Was hat es damit auf sich? (Diese Frage stellte Birgit Petersen aus Chemnitz.)

Antwort lesen
 
 
Unsere Top-News auf Whatsapp

MorePixels/istockphoto.com

 
 
 
 
 
 
Shop-Tipp

Der Fall Hildegard von Bingen

Jubiläumsausgabe ? Ein Krimi aus dem Mittelalter
zum Artikel
 
 
Shop-Tipp

Erlebnistour Sächsische Weinstraße ? Streifzug durch Deutschlands kleinstes Wein

exklusive Erlebnistour der Freien Presse - inkl. Fahrt mit Schaufelraddampfer, Stadtbummel Altkötzschenbroda, Schloß Wackerbarth, Mittagessen
zum Artikel
 
 
|||||
mmmmm