Werbung/Ads
Menü

Themen:

Bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Großolbersdorf wurden Kameraden für langjährige Dienste geehrt. Siegfried Fritzsche, Wolfgang Schreiter, Rainer Schaarschmidt und Siegfried Weber (von links) sind seit 50 Jahren bei der Feuerwehr.

Foto: Dirk Trautmann

Großolbersdorfer Feuerwehr rückt in vier Minuten aus

Bei der Jahreshauptversammlung lässt Wehrleiter Gottfried Schier die Einsätze von 2016 Revue passieren. Er legt aber auch den Finger in einige Wunden.

Von Dirk Trautmann
erschienen am 20.03.2017

Großolbersdorf. Viele Zahlen hatte der Großolbersdorfer Gemeinde- und Ortswehrleiter Gottfried Schier bei der jüngsten Jahreshauptversammlung in seinem Rechenschaftsbericht parat. Darunter befand sich eine, die erstaunlich ist: "Die Ausrückzeit liegt nachweislich bei unserer Wehr unter vier Minuten - und das ist einfach spitze."

2016 mussten die Feuerwehrleute aus Hopfgarten, Hohndorf und Großolbersdorf bei mehreren Anlässen schnell am Unglücksort sein: Ende Januar gab es einen Arbeitsunfall an einer Maschine in einer Firma an der Heinzebank, am 22. Mai löschte die Wehr den Brand einer Landmaschine in Hopfgarten. Einen Monat später rückte die Wehr nach Hohndorf aus, unterstützt von den Feuerwehren aus Zschopau, Krumhermersdorf und Marienberg. Die Gaststätte Schwarzes Ross, ein Möbelhaus und das Gerätehaus der Hohndorfer Feuerwehr waren betroffen. "An diesem Tag hatten alle Kameraden mit der drückenden Hitze zu kämpfen, sodass es auch ein Kraftakt war, dieses Feuer unter Kontrolle zu bringen und vor allem die in unmittelbarer Nachbarschaft stehenden Gebäude zu schützen", führte Gottfried Schier aus.

Zu zwei schweren Unfällen auf der Heinzebankstraße und auf der B174 wurde die Wehr Großolbersdorf gerufen, aber auch nach Warmbad mussten die Feuerwehrleute ausrücken. "Das war 1.35 Uhr, aber nach vier Minuten sind wir ausgerückt. Auch nachts wird also der Zeitplan eingehalten", sagte der Wehrleiter. In 686 Einsatzstunden waren die Feuerwehrleute im Einsatz. Sie zeigten auch, dass sie nicht nur an der Technik und im Einsatz ihren Mann stehen, denn sie haben umfassende Eigenleistungen am Gerätehaus Großolbersdorf erbracht. Dafür waren die Kameraden 360 Stunden handwerklich tätig. "Noch nie hatten wir Duschen im Gerätehaus, das bedeutete, dass wir immer so, wie wir vom Einsatz kamen, nach Hause gefahren sind. Das wird nun endlich anders." Auch im Feuerwehrsport konnten die Großolbersdorfer glänzen, so siegten die Frauen, die Männer und die Jugend bei den Kreismeisterschaften.

 
Seite 1 von 2
Großolbersdorfer Feuerwehr rückt in vier Minuten aus
Teils veralteter Fahrzeugbestand bereitet Bauchschmerzen
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Zschopau
Mi

15 °C
Do

17 °C
Fr

17 °C
Sa

23 °C
So

24 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Zschopau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Zschopau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09405 Zschopau
Ludwig-Würkert-Straße 2
Telefon: 03725 3484-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm