Werbung/Ads
Menü

Themen:

Der Postplatz in Zschorlau wird neu gestaltet.

Foto: Ralf Wendland

Am Postplatz wird der Bach freigelegt

Zschorlau möchte sich ein Ortszentrum schaffen. Ein weiterer Schritt dazu soll auch das Parkplatzproblem entschärfen.

Von Heike Mann
erschienen am 18.03.2017

Zschorlau. Der Postplatz in Zschorlau ist zurzeit eine große Baustelle. Für rund 625.000 Euro soll er neu gestaltet werden. Darin inbegriffen ist der Neubau der Brücke, die beim Hochwasser 2013 in Mitleidenschaft gezogen wurde, für 530.000 Euro.

Zunächst einmal mussten vier Bäume fallen. Diese standen entlang einer Stützmauer, die sie mit ihren Wurzeln so geschädigt haben, dass sie neu gebaut werden muss. Zehn Bäume sollen auf dem Gelände dafür neu gepflanzt werden. Kleinkroniger Kugelahorn ist laut Plan vorgesehen. Froh ist Bürgermeister Wolfgang Leonhardt (CDU), dass die Einheits-Eiche, die er am 3. Oktober 1990 auf dem Postplatz gepflanzt hat, stehen bleiben darf.

Die Neugestaltung des Postplatzes ist ein weiterer Baustein zur Schaffung eines Ortszentrums für Zschorlau. Das habe es aus historischer Sicht nie im Ort gegeben, sagt Leonhardt. Jetzt soll dieses vom Postplatz bis zur Brauhausstraße entstehen, und es soll ein verkehrsberuhigter Bereich sein. "Über den Postplatz führt eine wichtige Zufahrt zum Haus der Vereine und dem dortigen Ortskern", so Leonhardt.

Ein Teil des Postplatzes wurde schon Ende der 1990er-Jahre auf Vordermann gebracht, unter anderem mit einem offen gestalteten Uferbereich zum Zschorlaubach. Ähnlich soll es nun im zweiten Bauabschnitt mit dem Gewässer weitergehen: Es wird freigelegt. Die Überbauung des Bachs entfällt zu zwei Dritteln. Die neue Uferböschung wird mit Granit- und Gneissteinen angelegt.

Durch die Umgestaltung der Fläche werden zwölf neue öffentliche Parkplätze entstehen. Zwar hat die Gemeinde in den letzten Jahren an mehreren Stellen bereits neue Stellflächen geschaffen, unter anderem hinter der Gemeindeverwaltung. Aber das "Wildparken entlang der Hauptstraße" ist laut Bürgermeister immer wieder ein leidiges Thema. Geschäfte, die Gaststätte oder der Pflegedienst melden immer wieder Bedarf an, dass sie mehr Parkplätze für Kunden brauchen.

Laut Planung soll die Brücke über den Postplatz Ende November diesen Jahres wieder befahrbar sein. Die Fahrbahn darüber wird dann sechs Meter breit sein, beidseitig wird ein 2,30 Meter breiter Gehweg angelegt. Die Freiflächengestaltung wird bis Mai 2018 dauern.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Aue
Di

23 °C
Mi

18 °C
Do

12 °C
Fr

19 °C
Sa

21 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Aue und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Aue

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08280 Aue
Schneeberger Str. 17
Telefon: 03771 594-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm