Werbung/Ads
Menü

Themen:

Glockenspiel läutet den Frühling ein

Neue Spielsaison startet heute in Schneeberg

erschienen am 20.03.2017

Schneeberg. Wer früh aufsteht, hat es schon gemerkt: Die Tage werden wieder länger. Jetzt kündigt sich der Frühling auch klangvoll an. Ab heute, pünktlich zum astronomischen Frühlingsanfang, erklingt im Schneeberger Zentrum wieder regelmäßig das Porzellan-Glockenspiel "Veit Hans Schnorr von Carolsfeld" vom Rathausturm.

Laut Stadtverwaltung ist um 11.30 Uhr der Steigermarsch zu hören, nachmittags um 14.30 Uhr folgen dann innerhalb eines kleinen Konzerts volkstümliche Frühlingslieder. Abendliche Weisen beenden um 17.30 Uhr den ersten Spieltag nach der Winterpause.

Das Schneeberger Glockenspiel wurde im Juli 2006 eingeweiht. Es umfasst 24 Glocken aus Meißener Porzellan. An den Werktagen ist jeweils eine Melodie zu hören. Am Wochenende erklingen bis zu drei Melodien - und laden damit die Zuhörer zum Verweilen auf dem Markt ein. Über das Glockenspiel und die Spielzeiten informiert eine Tafel am Rathaus. Das aktuelle Liedprogramm gibt es auch in der Stadtinformation. (juef)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Aue
Di

23 °C
Mi

18 °C
Do

12 °C
Fr

19 °C
Sa

21 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Aue und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Aue

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08280 Aue
Schneeberger Str. 17
Telefon: 03771 594-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm