Werbung/Ads
Menü

Themen:

 

Sport - Stadtrat Andrä für FCE-Erneuerung

erschienen am 16.02.2017

Aue. Der parteilose Auer Stadtrat Tobias Andrä hat eine Erneuerung beim Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue gefordert. In einem offenen Brief kritisiert er den abstiegsbedrohten Verein mit scharfen Worten. Es mangele an sportlicher Kompetenz, sagt Andrä. Das lasse sich an Einkaufspolitik und Nachwuchsarbeit erkennen. Außerdem sei der FCE "zum Spielfeld eitler und fintenreicher Strippenzieher verkommen". Andrä schlägt vor, Identifikationsfiguren an die Schaltstellen vom Nachwuchsbereich über Aufsichtsrat bis zum Vorstand zu setzen. Er nennt Harald Mothes, Jürgen Escher, Jörg Weißflog, Tomasz Kos, Skerdilaid Curri und Matthias Heidrich. "Es wird Zeit, dass sich Fans und Mitglieder ihren Verein zurückholen", so Andrä. FCE-Geschäftsführer Michael Voigt wollte die Aussagen nicht kommentieren und verwies an Aufsichtsratsmitglied OB Heinrich Kohl (CDU). Kohl sagt, im Abstiegskampf müsse man zusammenstehen, Reformvorschläge seien was für später: "Herr Andrä und ich sind sportlich gar nicht kompetent, solche Dinge zu bewerten." (tlie)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
Wetteraussichten für Aue
Mo

15 °C
Di

18 °C
Mi

15 °C
Do

17 °C
Fr

20 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Aue und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Aue

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08280 Aue
Schneeberger Str. 17
Telefon: 03771 594-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 17.30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm