Werbung/Ads
Menü

FSV Zwickau erkämpft sich gegen Hansa Rostock einen Punkt

erschienen am 20.03.2017

Zwickau (dpa) - Der FSV Zwickau konnte seinen Aufwärtstrend in der 3. Fußball-Liga fortsetzen. Gegen den FC Hansa Rostock erkämpften sich die Westsachsen am Montagabend ein 2:2 (0:2)-Unentschieden. Damit blieb die Mannschaft von Trainer Torsten Ziegner zum fünften Mal in Serie ungeschlagen.

Vor 7540 Zuschauern trafen Stephan Andrist (35.) und Soufian Benyamina (45.+2) im ersten Durchgang für die Gäste. In der zweiten Hälfte sorgten Robert Koch (59.) und Ronny König (85.) mit ihren Toren noch für den Ausgleich. Überschattet wurde die Partie gleich zu Beginn von einer Spielunterbrechung. Nachdem aus dem Gästeblock Pyrotechnik auf den Rasen geworfen wurde, schickte Schiedsrichter Pascal Müller (Löchgau) nach 90 Sekunden beide Mannschaften wieder in die Kabinen. Nach einer dreiminütigen Pause konnte das Spiel wieder angepfiffen werden. Hansa übernahm nach einer ereignisarmen Anfangsphase Mitte der ersten Halbzeit das Kommando und ging nach einem Konter in der 35. Minute in Führung.

Benyamina konnte sich auf der linken Seite durchsetzen und bediente den mitgelaufenen Andrist, der am langen Pfosten keine Mühe hatte, den Ball über die Linie zu befördern. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Benyamina nach einem Eckball aus dem Gewühl heraus auf 2:0 für Rostock. Die Zwickauer kamen mit deutlich mehr Entschlossenheit aus der Kabine. Im Anschluss an einen Eckball verkürzte Koch auf 1:2 (59.). Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff köpfte König zum letztendlich verdienten Ausgleich für den FSV ein.

 
© Copyright dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm