Start für Carli's Luftschlösser: Lebenshilfe macht Feste bunter

Hai-Rutsche, Truck-Parcours, Bungee-Run, Disko-Kugel und vieles mehr bietet der neue Hüpfburgverleih in Reichenbach. Ein ganzer Luftschlösserpark könnte folgen.

Reichenbach.

Kein Fest ohne Hüpfburg. Sie kommt dem Bewegungsdrang der lieben Kleinen entgegen, während die Großen mal durchatmen können. Die meisten der luftgefüllten Zeitvertreibe kommen indes ziemlich langweilig daher: drei Wände, Boden und Dach. Fertig. Zum Hüpfen und Toben reicht's. Aber da geht mehr.

Darüber sei man sich bei einem "Männergespräch" einig gewesen, berichtet Sven Rosenbaum, Betriebsleiter der DieLei Dienstleistungs gGmbH. Man habe sich über Themen wie Eventverleih und Großspiele unterhalten. Dabei sei auch das Wort Hüpfburg gefallen. "Wir haben uns dann schlau gemacht, was es da alles gibt, und ganz verrückte Dinge gefunden", so Rosenbaum und fügt mit einem Augenzwinkern hinzu: "Wir werden also künftig Luftschlösser bauen."

Carli's Luftschlösser heißt die neue Dienstleistung innerhalb der DieLei. Carli steht dabei für die Anfangsbuchstaben von Chancen - Arbeit - Reichenbach - Lebenshilfe - Inklusion. Und so, wie die Stadtwerke das Maskottchen Enrigo haben, hat sich die Lebenshilfe Reichenbach von Zeichner Jörg Halsema aus Mylau das Lebenshilfe-Männchen Carli kreieren lassen. Es wird künftig auch die Internetauftritte der Lebenshilfe und der DieLei zieren, die gerade überarbeitet werden.

Rund 30.000 Euro hat die DieLei in Hüpfburgen und Co. investiert. Die Highlights: Ein knallroter Truck verbirgt in seinem Inneren einen Hindernisparcours. Es darf geklettert und gerutscht werden. Eine 18 Meter lange Hai-Wasserrutsche lädt zum Schlittern ein. Eine Multiplay-Hüpfburg mit sechs Fußbällen darauf passt so richtig zur bevorstehenden Fußball-WM. Hinzu kommen eine Disko-Kugel, ein Bungee-Run, zwei interaktive Spieltische und zwei ganz normale Hüpfburgen. Ausprobiert wurde das Ganze am 31. Mai auf dem Sportplatz an der Auerbacher Diesterwegschule. "Es kam prima bei den Grundschülern an", freut sich Sven Rosenbaum.

Seit 1. Juni können Carli's Luftschlösser gebucht werden. Ein Mitarbeiter der Lebenshilfe-Werkstatt wurde dafür ausgegliedert. Bei Auf- und Abbau wird er von drei weiteren Leuten unterstützt. Denn so eine große Hüpfburg hat ihr Gewicht. Der Truck wiegt zum Beispiel rund 300 Kilogramm. Für einen Tag kostet die Miete zwischen 70 Euro für die kleinste und 150 Euro für die größte Hüpfburg. Für mehr Tage wird es pro Tag billiger.

Beim jüngsten Sportfest in Ruppertsgrün waren Carli's Luftschlösser schon der Hit. Und zum letzten Schultag der Zwölftklässler am Reichenbacher Gymnasium wurden die Lehrer durch den Parcours im Truck gelotst. Gebucht seien die Hüpfburgen auch fürs Fußballcamp des RFC und für Schulanfangsfeiern. Sommer- und Badefeste rufen. "Wir helfen gern, Feste bunter zu machen. Egal, ob Vereine, Firmen oder Privatleute feiern", sagt Rosenbaum.

Wer selbst nicht genug Platz habe, könne die Hüpfburg auch direkt am Standort der DieLei auf dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei Seiler an der Zwickauer Straße aufbauen lassen. Dort verfüge man über eine große Rasenfläche.

Und so ist die nächste Idee nur folgerichtig: "Hier könnten wir in Zukunft einen Luftschlösserpark einrichten, als neue Attraktion in Reichenbach."

Kontakt Carli's Luftschlösser. Zwickauer Straße 137, 08468 Reichenbach. E-Mail: info@carlis-luftschloesser.de. Telefon 03765 5259766. www.carlis-luftschloesser.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...