Chemnitz: 31-Jähriger skandiert rechte Parolen

Chemnitz. Ein 35-Jähriger hat am Dienstagnachmittag bei einer Personenkontrolle im Rosenhof gegenüber Bediensteten des Ordnungsamtes rechte Parolen skandiert und den Hitlergruß gezeigt. Weiterhin soll ein augenscheinlich alkoholisierter und aggressiver 31-jähriger Mann nachts in der Rathausstraße aufgefallen sein, wie die Polizei berichtet. Bei der anschließenden Kontrolle zeigte der Mann den Hitlergruß und rief rechte Parolen. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (fp) 
 
 

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.