Chemnitz: Betrunken ins Gleisbett gefahren

Chemnitz. Am Sonntagabend ist ein 29-Jähriger mit seinem Audi in die Straßenbahnschienen an der Annaberger Straße gefahren. Wie die Polizei mitteilte, floh der Unfallverursacher vom Tatort. Die alarmierte Polizei und ein Zeuge verfolgten den 29-Jährigen und hielten ihn fest. Der 29-Jährige hatte einen Atemalkoholwert von 1,62 Promille. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein und erhob Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (le)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...