Chemnitz: Bewohner stellen Einbrecher

Chemnitz. Ein mutmaßlicher Einbrecher ist am Dienstagabend in einem Einfamilienhaus an der Adelbergstraße in Chemnitz von dem Bewohner gestellt worden. Laut Polizei bemerkte der 55-jährige Bewohner einen Unbekannten im Haus. Der mutmaßliche Dieb flüchtete daraufhin nach draußen. Gemeinsam mit einem Nachbarn konnte der mutmaßliche Einbrecher gestellt und der Polizei übergeben werden. Bei dem 31-Jährigen wurden neben Diebesgut aus dem Haus (Armbanduhr, Brillenetuis und Kleingeld) auch ein Tütchen mit Crystal gefunden. Nachfolgend stellte der Nachbar zudem einen versuchten Einbruch auf seinem Grundstück fest. Dort hatte man sich an einer Werkstatttür zu schaffen gemacht und eine Gartenbox durchsucht. Ob die Taten im Zusammenhang stehen, wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft. Der Tatverdächtige wurde nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Angaben zum Gesamtschaden liegen noch nicht vor.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...